Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Tanz
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Tanz
Seite 1 von 2

Plätze frei Line Dance (181-20905)

ab Mo., 26.2., 19.00 Uhr
Dozentin: Irene Stiewitz

Line Dance gehört zu den American Line- & Western-Tänzen und ist für alle Altersstufen geeignet. Es wird kein Tanzpartner gebraucht, da es ein Einzeltanz ist. Sie werden viel Spaß bei flotter Musik (Country-Musik, Pop, Schlager) haben. Die Schritte sind leicht erlernbar und gesund für Körper und Geist.
Auch Männer sind herzlich willkommen!

Plätze frei Orientalischer Bauchtanz (181-20908)

ab Mo., 26.2., 19.30 Uhr
Dozentin: Sabine Nosse

Sie haben viele Termine und wollen trotzdem tanzen? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig.
Dieser urweibliche Tanz voller Anmut und Raffinesse entstand vor langer Zeit in Zentralafrika. Er wurde durch Elemente aus indischen, aber auch insulanischen Tänzen bereichert. Über viele Jahrhunderte entwickelte sich der Orientalische Tanz, dem die Amerikaner den Namen Bauchtanz gaben, zum facettenreichen Kunstwerk. Schrittkombinationen, Arm- und Handbewegungen sowie die typischen Hüft- und Schulterelemente fließen nahtlos ineinander, wodurch der wogende Gesamteindruck entsteht. In die Welt von 1000 und einer Nacht entführen uns die Klänge mitreißender Musik. Bauchtanz verhilft nicht nur zu einem elastischen Gang und einer verbesserten Körperhaltung, er vertreibt auch Sorgen und Gefühle der Unsicherheit. Um der Faszination des Orientalischen Tanzes zu begegnen, müssen Sie weder jung noch schlank sein. Die Dozentin ist geprüfte "Oriental Dance Art"-Lehrerin und erhielt ihre Ausbildung bei namhaften Tänzerinnen wie Irene Al-Amar, Havva und in Amerika bei Lilla Varese.

Plätze frei Salsa cubana - Anfänger ohne Vorkenntnisse (181-20909)

ab Mi., 28.2., 19.45 Uhr
Dozentin: Katja Schlegel

Salsa, eine Mischung verschiedener karibischer Rhythmen und Musikstile, und Bachata, ursprünglich ein dominikanischer Rhythmus und Tanz, gehören zu Kuba wie die Sonne und das Meer und zum Leben eines jeden Kubaners. Seit Wim Wenders "Buena Vista Social Club" hat sich auch bei uns das "Salsa-Virus" verbreitet und immer mehr Liebhaber dieses Tanzes gefunden. Dieser Kurs ist für alle gedacht, die Lust haben auf die Faszination von Salsa und Bachata und sich von der Musik, dem Tanz und der Rhythmik in die Karibik entführen lassen wollen! In Teil I werden grundlegende Schritte, Basisdrehungen und Grundhaltung unterrichtet. Unser gemeinsames Ziel ist es, Takt und Rhythmus zu erkennen, ein Gefühl für den Tanz zu bekommen und zu vermitteln - und das mit viel Spaß und kubanischer Lebensfreude! Paarweise Anmeldung wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Gebühr gilt pro Teilnehmer.

Anmeldung auf Warteliste Salsa cubana - Anfänger mit geringen Vorkenntnissen (181-20910)

ab Mi., 28.2., 18.30 Uhr
Dozentin: Katja Schlegel

In diesem Kurs vertiefen wir die Grundkenntnisse, lernen Drehtechnik und Figuren. Dabei achten wir auf die Entwicklung des Rhythmusgefühls und bauen das Bewegungsrepertoire aus. Dieser Kurs ist geeignet für alle Anfänger mit ersten Grundkenntnissen.

Anmeldung möglich Afrocuban Fusion (181-20911)

ab Do., 15.3., 18.30 Uhr
Dozent: BailarÍn Laerttes Coto Rodas

In diesem Kurs werden die von den verschleppten afrikanischen Sklaven nach Kuba eingeführten traditionellen Tänze mit modernen contemporary Elementen vermischt und neu interpretiert. Es entsteht eine mitreißende Mischung aus eingängigen afrikanischen Rhythmen, fließenden kubanischen Bewegungen und moderner Interpretation. Da der Dozent in Kuba Tanz studiert hat, ermöglichen sich hierbei ganz automatisch Einblicke in die kubanische Art der Bewegungsschule und Tanzausbildung. Ein Tanzpartner wird nicht benötigt.

Anmeldung möglich West Coast Swing Anfänger ohne Vorkenntnisse (181-20913)

ab Di., 27.2., 20.00 Uhr
Dozentin: Kirsten Zopf-Spazier

Der West Coast Swing gilt in den USA als einer der trendigsten Tänze. Das WCS-Fieber schwappt nun auch nach Europa über und findet eine stetig wachsende Zahl begeisterter Fans. Er gilt als eine Swing-Tanz-Variante, die "mit der Zeit geht". Zu praktisch jeder Musik im 4/4-Takt, insbesondere Blues, R&B, Hip-Hop, Pop und natürlich Swing, kann er getanzt werden. Typisch für den WCS sind seine weichen und geschmeidigen Bewegungsabläufe, resultierend aus der Führungstechnik ("leader" und "follower"), die beiden Partnern die Improvisation von Schritten und Bewegungen während des Tanzens erlaubt. Somit wird auch die klassische Rollenverteilung in männliche und weibliche Tanzpartner aufgehoben, sodass z. B. auch zwei Frauen gut miteinander WCS tanzen können. Das im Kurs Erlernte kann durch die Teilnahme an den Übungsabenden der Tanzabteilung des SV Rissegg e.V. montags von 20:00 bis 21:30 Uhr geübt und vertieft werden.
Paarweise Anmeldung erwünscht. Gebühr gilt pro Teilnehmer/in.

Plätze frei West Coast Swing für Fortgeschrittene (181-20914)

ab Di., 8.5., 20.00 Uhr
Dozent: Andreas Zopf

Wiederholung und Vertiefung der Grundelemente. Weiterhin geht es um Musikalität, Improvisation sowie neue Schrittkombinationen und Variationen der Basic-Figuren.
Paarweise Anmeldung erwünscht. Gebühr gilt pro Teilnehmer/in.

Plätze frei Tango Argentino für Anfänger (181-20916)

ab So., 4.3., 13.30 Uhr
Dozent: Werner Lutsch

Als erfahrenes Tangopaar versuchen wir die Faszination, die dieser Tanz auslöst, im Einswerden mit dem Partner und der Musik, zu vermitteln. Seit dem 19.Jahrhundert hat sich der Tango Argentino in verschiedenen Formen von Buenos Aires aus in der gesamten Welt verbreitet, um heute wieder einen regelrechten "Boom" zu erfahren. In vorbereitenden Einzel- wie auch Paarübungen überbringen wir ein grundlegendes Verständnis sowie das technische Know-how des Tanzes.
Wir legen Wert darauf, im Gegensatz zu den genau festgelegten Figuren des Standard-Tangos, die im Tango Argentino nur als Bühnentango getanzte "Choreografie" zu verzichten, und die erlernten Figuren des Tango Argentino, bestehend aus Schrittelementen, Drehungen und Techniken so zu kombinieren, dass im Einklang mit der Musik ein eigenständiges individuell gestaltetes "Kunstwerk" entsteht.
So kommt das sinnliche Zusammenspiel im Paar als Ausdruck des gefühlten Moments am besten zum Ausdruck.
Den Tango Argentino zu lernen ist jederzeit möglich und für jede Altersgruppe zugänglich. Das in den Kursen Erlernte kann selbstverständlich durch die Teilnahme an den Übungsabenden des Tanzsportvereins Risstino e.V. samstags von 20.30 bis 23.30 Uhr geübt und vertieft werden.
Paarweise Anmeldung ist erwünscht. Einzelanmeldungen nur im Einzelfall und in Rücksprache mit der vhs möglich. Gebühr gilt pro Teilnehmer/in.

Anmeldung möglich Tango Argentino für Fortgeschrittene (181-20917)

ab So., 4.3., 15.15 Uhr
Dozent: Werner Lutsch

Tango Argentino - eine dynamische Mischung aus Lebensfreude, Melancholie und Leidenschaft. Sie lernen nach dem Prinzip "Führen und Folgen" die Geheimnisse des Tango Argentino kennen. Die Kursabende können durch die Teilnahme an den Übungsabenden des Tanzsportvereines Risstino e. V. samstags von 20.30 bis 23.30 Uhr ergänzt werden. Dabei können sich die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit geübten Tänzern austauschen. Der Kurs ist geeignet für die Teilnehmer des vorhergehenden Kurses, für Wiedereinsteiger, für Tänzer/innen, die mindestens zwei Jahre Tanzerfahrung in anderen Kursen gesammelt haben. Paarweise Anmeldung erwünscht. Einzelanmeldungen nur im Einzelfall und in Rücksprache mit der vhs möglich. Gebühr gilt pro Teilnehmer/in.

Anmeldung auf Warteliste Zumba Fitness® (181-20918)

ab Di., 27.2., 19.15 Uhr
Dozentin: Ana Laura Olmos Alvarez

Zumba ist die Trendsportart schlechthin und ein wahrer Fettkiller. Zumba wurde in den 90er-Jahren in Kolumbien vom Tänzer Alberto Beto Perez entwickelt. Die heißen lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa, Merengue, Bachata, Cumbia, Vallenato, Reggaeton, aber auch Tango, Soca, Bauchtanz, Samba, Quebradita, Flamenco und Fusion der Rhythmen wirken dabei sehr motivierend. Geeignet für jedermann. Dabei sind alle Schritte recht einfach zu erlernen, tänzerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Im Mittelpunkt des Trainings stehen der Spaß an der Musik und der kreativen Bewegung. Der Teilnehmer folgt seinem inneren rhythmischen Empfinden.
Der Zumba-Erfinder Beto Perez sagt: Jeder kann Zumba machen, es spielt keine Rolle, wenn man einen Fehler macht, es gibt kein "Warum oder Falsch". Es geht um Spaßhaben und um die Bewegung mit der Musik. Und etwas Wunderbares geschieht, wenn die Musik Sie körperlich und emotional in den Bann zieht. Sie fühlen sich gut und selbstbewusst, und auch sexy - vertrauen Sie mir. Sie nehmen dieses Gefühl mit sich über den ganzen Tag: Sie fühlen sich besser, Sie schlafen besser und Sie treffen bessere Entscheidungen. Ihre Zumba-Klasse wird Sie bewegen.



Seite 1 von 2