Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Soziologie
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Soziologie

Keine Anmeldung möglich MAKER FESTIVAL MÜNCHEN (172-10300)

ab Fr., 13.10., 19.30 Uhr
Dozent: Martin Laarmann

Die Make Munich ist Süddeutschlands größtes Maker- und DIY Festival. Maker sind Menschen, die aus dem 3D-Drucker Gegenstände entstehen lassen, aus Elektronikbauteilen faszinierende Geräte entwickeln oder einfach schöne Dinge selbst herstellen. Das Maker Movement steht für die Demokratisierung der Produktion, bei der jeder mitmachen kann. High-Tech und Handwerk kommen hier zusammen und es entsteht ein völlig neuartiger Nährboden für Innovation. Auf der Make Munich präsentieren die Maker ihre Kultur und Technologien der Öffentlichkeit. Bauen, Erfinden, Experimentieren, Lernen, Recyceln und Inspirieren steht bei dieser Veranstaltung von Makern für Maker im Mittelpunkt.
Geschäftsführer der Make Munich, Martin Laarmann, referiert über die Besonderheiten, Strukturen und Hintergründe des Maker Movements. Er zeigt die Entwicklung der Maker Bewegung auf und gewährt Einblicke in die Make Munich!

Das Thema Digitalisierung hat die Gesellschaft erfasst und wird auch die Arbeitswelt bzw. die Produktionsstätten in den Bereichen Industrie, Handwerk und im Dienstleistungssektor noch stärker verändern als bisher. Im Vortrag geht der Referent auf die Frage ein, was man unter digitaler Produktion versteht und wie ist dort der 3 D Druck einzuordnen? Ein spannender Aspekt wird dabei aktuell ebenfalls von breitem Interesse sein, ob diese neuen Herstellungsmethoden im Privatbereich schon angekommen sind und wie wir diese sinnvoll nutzen können.

Keine Anmeldung möglich Künstliche Intelligenz (172-10302)

ab Fr., 20.10., 19.30 Uhr
Dozent: Prof. Dr. Wolfgang Ertel

Selbstfahrende Autos, Serviceroboter und Smart Homes - alles Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) - werden unser Leben in wenigen Jahren stark verändern. Der Referent mit fast 30 Jahren Erfahrung in der KI wird über maschinelles Lernen, automatische Diagnose in Technik und Medizin sowie über Serviceroboter und über neueste Forschungen zur Kreativität in der KI berichten. Anhand spektakulärer neuer Erfindungen wird er aufzeigen, dass das faszinierende Zeitalter der KI und der autonomen Systeme längst begonnen hat.
Aber tragen diese Erfindungen auch zum Wohle der Menschheit bei? Zum Beispiel wird der KI vorgeworfen, Arbeitsplätze zu vernichten. Viele Menschen haben Angst vor Robotern und Roboterautos obwohl diese zu einer Revolution beim Personennahverkehr mit optimalem Komfort und gleichzeitig deutlich besserer Ökobilanz führen können. Der Referent diskutiert diese Fragen und Ängste und präsentiert Lösungsansätze für eine nachhaltige Zukunft mit KI.

Kursbeschreibung siehe 10766