Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach

Anmeldung möglich Projekt FIM-Begleitkurs Qualifizierung Deutsch (172-10608)

ab Di., 12.9., 13.00 Uhr
Dozentin: Claudia Hafner

FIM steht für Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen. Das sind Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge im Rahmen des der Bundesagentur für Arbeit übertragenen Arbeitsmarktprogramms "Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen", die
bei Kommunen, bei staatlichen oder gemeinnützigen Trägern geschaffen und durch Bundesmittel finanziert werden. Begleitend dazu besteht die Möglichkeit der Sprachqualifizierung. Als Ziel wird angestrebt, nach
6 Monaten A1 bzw. A2 Sprachniveau zu erreichen. Neben den einzelnen Qualifizierungsmodulen aus dem Rahmencurriculum des BAMF, werden auch alltagsspezifische Sprachkompetenzen vermittelt, in denen es darum geht, beschäftigungsrelevante Fähigkeiten aufzuzeigen. Wie z. B. Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, im Team arbeiten und ganz allgemein die Abläufe und Kollegen verstehen. Weitere Inhalte sind Kennenlernen des Arbeitsalltages, Feedback - auch Kritik - zu geben, anzunehmen und umzusetzen.
Zusätzlich werden Informationen, Materialien und Anleitungen zum ergänzenden Selbstlernen gegeben. Dabei bietet sich das bewährte und kostenlose Lernportal des Deutschen Volkshochschulverbands an: www.ich-will-deutsch-lernen.de

Kurs abgeschlossen Eiszeitspuren bei Bad Schussenried (172-11150)

ab Sa., 30.9., 13.30 Uhr
Dozent: Egon Lanz

die Freunde der vhs machen ihren diesjährigen Jahresausflug nach Bad Schussenried. Dort erwandern sie die eindrucksvollen, typischen Hinterlassenschaften des Rheingletschers. Die 4 km lange Rundwanderung mit nur geringer Steigung beginnt am Gletschergarten, nahe dem ZfP. Dann geht es durch den Mangenweiher zum aräologisch bedeutsamen Schussenursprung und nahen imposanten Findling. Von dort über die Endmoräne der Würmeiszeit, vorbei an Toteislöchern, zur aussichtsreichen Lassaulx-Bank und schließlich zurück nach Bad Schussenried mit evtl. Einkehr. Die Route lehnt sich an den Geopfad, den der verstorbene Schussenrieder Geologe Herbert Schwarz entworfen hat. Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Anmeldung bei der vhs erforderlich. 13:30 Uhr Beginn am Gletschergarten, Ende spätestens um 18 Uhr. Bildung von Fahrgemeinschaften.