Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Pädagogik
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Pädagogik
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Singen ohne Noten (172-10601)

ab Sa., 13.1., 9.00 Uhr
Dozentin: Johanna Wiedergrün

In diesem Workshop erfinden wir gemeinsam Musik, mit unserer Stimme, ohne Noten und Liedvorgaben. So können wir auf einfache und kreative Weise als Gruppe singen. Es braucht keine musikalischen Vorkenntnisse oder Chorerfahrung. Alle, die Lust am Singen haben und neugierig sind, ihre Stimme neu zu erleben können mitmachen. Beim Singen ohne Noten entstehen die Lieder aus dem Moment heraus, indem wir einfach anfangen zu singen.

Ikebana bedeutet "Pflanzen zu neuem Leben erwecken". Gemäß dieser Bedeutung wollen wir Pflanzen und Blumen neu arrangieren, also eine neue Gestalt geben. Die Schönheit von lebenden Pflanzen, aber auch die Schönheit von Verfall und Vergänglichkeit kommen bei entsprechender Kombination besonders zur Geltung. Interessante Zweige oder Wurzelstücke können ins Seminar mitgebracht und dort mit anderem Material kombiniert werden. Dabei können die Pflanzen in natürlicher und unnatürlicher Form bis hin zum abstrakten Konstrukt Verwendung finden. Voraussetzungen für die Teilnahme sind nicht erforderlich. Ikebana kann von jedem, an jedem Ort und mit jedem Material arrangiert werden.
In Zusammenarbeit mit der St. Elisabeth-Stiftung und der vhs Biberach leiten Mitglieder der Ikebana-International-Gruppe-Biberach zwei Seminare mit jeweils einem abgeschlossen Thema, die auch einzeln besucht werden.
Mitzubringen wenn vorhanden: Gartenschere, flache Schale oder Blumentopf-Untersetzer, interessante Zweige oder Holz
Ort: Gärtnerei der Heggbacher Einrichtungen, Rindenmooser Str. 25, 88400 Biberach
Termine: Mittwoch 15.11.2017, 16:30 - 18:00 Uhr
Dienstag 28.11.2017, 16:30 - 18:00 Uhr
Kosten: Keine Seminargebühr, ggf. freiwilliger Unkostenbeitrag für Material
Leitung: Helene Lanz, Erika Meier, Mitglieder von Ikebana International Biberach e.V.

Ikebana bedeutet "Pflanzen zu neuem Leben erwecken". Gemäß dieser Bedeutung wollen wir Pflanzen und Blumen neu arrangieren, also eine neue Gestalt geben. Die Schönheit von lebenden Pflanzen, aber auch die Schönheit von Verfall und Vergänglichkeit kommen bei entsprechender Kombination besonders zur Geltung. Interessante Zweige oder Wurzelstücke können ins Seminar mitgebracht und dort mit anderem Material kombiniert werden. Dabei können die Pflanzen in natürlicher und unnatürlicher Form bis hin zum abstrakten Konstrukt Verwendung finden. Voraussetzungen für die Teilnahme sind nicht erforderlich. Ikebana kann von jedem, an jedem Ort und mit jedem Material arrangiert werden.
In Zusammenarbeit mit der St. Elisabeth-Stiftung und der vhs Biberach leiten Mitglieder der Ikebana-International-Gruppe-Biberach zwei Seminare mit jeweils einem abgeschlossen Thema, die auch einzeln besucht werden.
Mitzubringen wenn vorhanden: Gartenschere, flache Schale oder Blumentopf-Untersetzer, interessante Zweige oder Holz
Ort: Gärtnerei der Heggbacher Einrichtungen, Rindenmooser Str. 25, 88400 Biberach
Termine: Mittwoch 15.11.2017, 16:30 - 18:00 Uhr
Dienstag 28.11.2017, 16:30 - 18:00 Uhr
Kosten: Keine Seminargebühr, ggf. freiwilliger Unkostenbeitrag für Material
Leitung: Helene Lanz, Erika Meier, Mitglieder von Ikebana International Biberach e.V.

Kinder, die besondere Bedürfnisse haben fordern Mutter und Vater im liebevollen Miteinander auf ganz eigene Weise heraus. Mit Blick auf diese Situation unterstützt der sechsteilige Kurs Eltern in einem freundlichen, festen Erziehungsstil, gibt Anregungen für ein entspanntes Miteinander und stärkt sie im Selbstvertrauen und Selbstbewusstseinn. Mit Hilfe von Impulsen, Übungen und im Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern und Vätern können Eltern ihre Fertigkeiten vertiefen und erweitern. In der Infoveranstaltung stellt die Referentin interessierten Eltern das Kurskonzept vor.
Eine gemeinsame Aktion der vhs Biberach und Katholischer Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V. (keb)

Kurs abgeschlossen Selbstverteidigung für Frauen (172-10607)

ab Sa., 11.11., 14.00 Uhr
Dozent: Benjamin Kramer

In diesem Kurs werden Grundlagen der Selbstverteidigung vermittelt, wie man sich in einer Notsituation verhalten kann und sich im Ernstfall gegen reale Angriffe verteidigt. Dabei werden Techniken und Taktiken vermittelt, die auch unter Hochstress abrufbar sind.

Kooperationsprojekt
M. Eisele Integrationsbeauftragte + vhs Biberach

Kurs abgeschlossen Kulturnacht: Kabarett Volker Weininger (172-11005)

ab Fr., 15.9., 19.45 Uhr
Dozentin: Volker Weininger

Kabarett
Bildung. Macht. Schule.

Plätze frei Leichte Sprache - Einführung und Übung (181-10600)

ab Mo., 26.2., 14.30 Uhr
Dozent: Lothar Plachetka

Formulare, Verträge oder Gebrauchsanweisungen, das sind Texte, die meist in schwerer Sprache geschrieben sind. Es ist nicht immer leicht, diese zu lesen und zu verstehen. Menschen mit Leseschwierigkeiten, zum Beispiel Menschen mit Lernschwierigkeiten, Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Migrationshintergrund fällt dies dann oft noch schwerer.
Die "Leichte Sprache" ist ein Sprachkonzept, welches einen verständlichen Zugang zu Informationen schafft. Es unterstützt damit Menschen beim selbstbestimmten Leben und verhilft zu mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
Der Kurs ist für alle, die privat oder beruflich mit Menschen mit Leseschwierigkeiten zu tun haben und andere Interessierte.
Menschen mit Leseschwierigkeiten sind herzlich willkommen. Als Expertinnen und Experten in eigener Sache können sie allen sofort sagen, ob deren Übersetzung in "Leichte Sprache" tatsächlich verständlich ist.

Eine Kooperationsveranstaltung von fib e.V., fbs, keb, vhs.

Mittendr!n - voll inklusiv, das ist das Inklusionsprojekt des fiB e.V. gemeinsam mit den Kooperationspartnern Mariaberg e.V., Lebenshilfe Biberach e.V. und St. Elisabeth-Stiftung.
Das Projekt möchte die Teilhabechancen für Menschen mit Beeinträchtigungen in und um Biberach verbessern und für deren Belange sensibilisieren. Diese Ziele werden in den Teilprojekten Leicht dabei (Bereich Bildung und Freizeit), Leicht durchs Amt (Bereich Ämter und Behörden) und Leicht unterwegs (Bereich Mobilität und Öffentlicher Nahverkehr) umgesetzt.
Mit dem Kurs Leichte Sprache möchten wir erste Möglichkeiten schaffen, den Bedürfnissen von Menschen mit Leseschwierigkeiten gerecht zu werden Er bietet einen Anfang dafür, Angebote und Informationen mithilfe der Übersetzung in Leichte Sprache zugänglich zu machen.

Plätze frei Heavy Cooking (181-10601)

ab Sa., 9.6., 9.00 Uhr
Dozent: Rico Marquart

Musik machen - mit der Plastic Combo Percussion Group - das sind alle Teilnehmenden an diesem fröhlichen und skurrilen Musikkurs. Das Besondere daran ist, dass die Musik teilweise auch auf Küchenutensilien musiziert wird. Da klingen dann auch Kochtöpfe, Pfannen, Rührbesen, Suppenschüsseln und andere alltäglichen Gegenstände, die in jeder Küche zu finden sind. Unter fachlicher Anleitung gibt es ein warming-up, können "Instrumente" ausprobiert werden, wird der Rhythmus entdeckt und mit Spaß an der gemeinsamen Musikprobe, wird als Höhepunkt am Ende des Kurses, das Eingeübte in einem kleinen Schlusskonzert präsentiert. Das Statement des Komponisten John Cage: "Alles ist Musik" wird uminterpretiert zu "Allles ist ein Instrument". Damit sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Plätze frei Nassfilzen leicht gemacht (181-10602)

ab Sa., 5.5., 9.00 Uhr
Dozentin: Sylvia Danzer

Nassfilzen ist eine tolle Sinnerfahrung und für jeden Menschen einfach zuerlernen. Kugeln, Ketten, Haargummi, Tiere, ..... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bitte großes und kleines Handtuch mitbringen. Materialkosten in Höhe von 6,00 EUR werden direkt im Kurs abgerechnet.



Seite 1 von 2