Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm

Das neue Programm ist da!


Mehr als 600 Kurse hat das vhs-Team im Herbst- und Wintersemester geplant.

Das neue vhs-Programm für das Herbst- und Wintersemester ist da!

BIBERACH – Das neue Programm der Volkshochschule (vhs) steht. Mehr als 600 Kurse hat das Team für das Herbst- und Wintersemester von September 2021 bis März 2022 geplant. Neben bewährten Kursen, die Jahr für Jahr stark nachgefragt werden, gibt es auch viele neue Angebote in allen Fachbereichen.

Jetzt, nach eineinhalb Jahren Corona, kann ein Großteil der Kurse unter bestimmten Voraussetzungen wieder vor Ort stattfinden. Dennoch bleibt auch ein breites Onlineangebot bestehen. Mittlerweile gehören digitale Kurse und Vorträge zur vhs dazu. „In den vergangenen Monaten haben wir uns durch die Pandemie auch im Digitalen enorm weiterentwickelt“, sagt Leiterin Effi Holland. „Dieses Wissen soll auch in Zukunft unseren Teilnehmern zugutekommen.“ Das bedeutet, dass sich die Biberacher auch in den nächsten Semestern auf Onlinekurse und -vorträge und auf Hybridkurse freuen können. Der Vorteil bei diesen Lernformaten sei, dass der Wohn- oder Aufenthaltsort keine Rolle spielt: Man kann an einem Kurs auch teilnehmen, wenn man im ländlichen Raum wohnt oder sich gerade auf Dienstreise befindet. „Gut für die Umwelt sind Onlinekurse auch, denn man spart sich viele Wege mit dem Auto und somit auch einiges an CO2“, so Holland.

Besonders viele Onlineangebote gibt es im Bereich Politik, Gesellschaft und Umwelt. „Wir haben viele Onlinevorträge in den Bereichen Geschichte, Natur, Klima und Digitalisierung“, sagt Holland. Ergänzt wird das Angebot mit Führungen durchs Federseeried, das Arboretum in Wennedach, durchs Museum zur Geschichte von Juden und Christen in Laupheim und über den Biolandhof Weber in Mettenberg. Auch mehrere Grünräume im Stadtbereich von Biberach werden vorgestellt. Neu im Angebot sind Kurse im Bereich Rhetorik: Ein Kurs zeigt den Teilnehmern, wie man überzeugend argumentiert und schlagfertig kontert, im anderen Seminar liegt der Fokus auf gewaltfreier Kommunikation. Ein weiterer Kurs soll Atem, Stimme und Kommunikation trainieren. In dem Seminar lernen die Teilnehmer, ihren Atem aus physiologischer und emotionaler Sicht zu analysieren und den Körper als tragendes Instrument für Atem und Stimme wahrzunehmen.

Im Kunstbereich bietet die Volkshochschule ganz neu eine Reihe an, bei der sich Teilnehmer an mehreren Terminen mit abstrakten Serien beschäftigen. An jedem Termin gibt es einen anderen Schwerpunkt, wie beispielsweise Collage in Verbindung mit Malerei, kleine Formate und Mixed Media. Der Kunstherbst findet dieses Jahr Mitte November statt: An einem Wochenende gibt es mehrere Workshops. Unter anderem geht es um Malen in Acryl, ein Fotograf zeigt Kniffe für gute Porträtfotos und Interessierte können an so genannten Hörnestern arbeiten. Gemeinsam mit einer Künstlerin transformieren sie akustische Signale in eine Skulptur.

Für alle Schriftliebhaber gibt es einen Handlettering-Workshop zum Thema Weihnachten. Wer sich anderweitig kreativ auf Weihnachten vorbereiten möchte, für den ist der Adventskranz-Workshop vielleicht eine Option. Alle Literaten und solche, die es werden wollen, können sich bei der vhs-Dozentin Daniela Brüggemann-Grab melden – im Herbstsemester soll nämlich ein Lesekreis neu initiiert werden. Gesucht wird ein Kreis von begeisterten Lesern, der sich gern über das Gelesene austauschen möchte. Literaturliebhaber, die sich gern mit alten Meistern beschäftigen, sind auch in diesem Semester zur „Literarischen Mittagspause“ eingeladen, die die vhs zum zweiten Mal in Kooperation mit der Wieland-Stiftung organisiert. Wer sich für Geschichte interessiert, für den sind auch die beiden Vorträge zu Matthias Erzberger genau das Richtige: Gunther Dahinten nähert sich Erzberger anlässlich dessen 100. Todestages in diesem Jahr in Form von Karikaturen. Dr. Jörg Riedlbauer thematisiert in seinem Vortrag die Musik zur Zeit von Matthias Erzberger.

„Im Bewegungsbereich haben wir vor allem den Yoga-Bereich nochmal stark erweitert“, sagt Holland. Neben den klassischen Yogaformen gibt es das erste Mal einen Kurs in Ashtanga-Yoga – das ist eine sehr kraftvolle, fließende Yogaform. „Außerdem haben wir Workshops und Kurse im Bereich Yin-Yoga mit ins Programm aufgenommen“, so Holland. Neu in dem Bereich ist außerdem Faszienyoga, Yoga meets Pilates sowie Weihnachtsyoga. Einen neuen Akzent setzt im Bewegungsbereich auch Bettina Hering – sie gibt mehrere Kurse in Suryasoul. Das ist ein Tanz- und Meditationsprogramm, das auf den Philosophien von Tao, Yoga und Tanz beruht. Getanzt wird auch im Bachatakurs, der zum ersten Mal ab September startet. Im Bereich Fitness wird ein Kurs auch im Herbst draußen stattfinden: Beim funktionellen Outdoor-Ganzkörpertraining soll die Ausdauer der Teilnehmer verbessert und gleichzeitig Muskeln aufgebaut werden. In Kleingruppen wird mit Geräten gearbeitet, sodass alle ins Schwitzen kommen und sich von Mal zu Mal steigern. „Voraussetzung für diesen Kurs ist allerdings eine gute Allgemeinfitness und keine körperlichen Einschränkungen“, erklärt vhs-Leiterin Holland. Ganz ohne Geräte geht es beim Kurs „Krafttraining für Männer ohne Geräte“ – hier wird mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Ein besonderes Angebot ist auch die Atemgymnastik auf dem Hocker“: Der Kurs findet ausschließlich online statt und richtet sich an Menschen, die die Muskeln des Herz-Kreislauf-Systems sowie die Atemmuskulatur mit Gymnastik verbessern wollen. Darüber hinaus gibt es wieder verschiedene Gesundheitsvorträge zu den Themen Herzerkrankungen, Brustkrebs, Rückenschmerzen, Tinnitus oder Reizdarm.

Auch im Herbst können Interessierte mit Dozentinnen der vhs die Natur entdecken: Neben Wildkräuterführungen in Biberach und Baltringen stehen sowohl ein Kurs zur Teekunde als auch ein Kurs zu Räuchern mit heimischen Kräutern auf dem Programm. Wer in der Natur entspannen will, für den ist Waldbaden oder das Resilienztraining in der Natur genau das Richtige.

Im Sprachbereich bietet die vhs Biberach in diesem Semester auch viele kleine Sprachen wie Neuhebräisch, Afrikaans oder Türkisch online an. Diese Kurse finden in Kooperation mit den Volkshochschulen in Aalen und Reutlingen statt. Neu sind als Präsenzkurse geplant ein Chinesischkurs für Anfänger, ein Französisch- sowie ein Portugiesischkurs. Außerdem ist ein Italienischkurs speziell für Jugendliche ab 12 Jahren geplant.

Der Fachbereich IT und Berufliche Bildung bietet auch in diesem Semester wieder eine große Bandbreite an Office-Kursen an. Neben Outlook-, Word-, Excel- und PowerPoint-Seminaren, die in Präsenz stattfinden, bleiben die Onlineangebote bestehen. „Nachdem die Online-Reihe Excel so gut angenommen wurde, haben wir sie für den Herbst neu aufgelegt“, so Effi Holland. „Jeden Mittwoch von September bis Februar können sich Interessierte für ein Excel-Thema anmelden.“ Die Reihe ist modular aufgebaut, sodass sich Interessierte die Themen heraussuchen können, die für sie spannend sind. Neben den Onlinekursen zu Videokonferenzsystemen geht es außerdem in einem Vortrag um Didaktik in Videokonferenzen. Es gibt darüber hinaus neue Angebote für alle, die demnächst einen neuen Job suchen: Verschiedene Seminare beschäftigen sich mit dem modernen Lebenslauf, virtuellen Bewerbungsgesprächen oder der digitalen Bewerbung. „Wir konnten auch einen Dozenten für uns gewinnen, der seine Kursteilnehmer fit für den Arbeitsmarkt von morgen macht – und zwar mit kreativen Methoden wie Design Thinking“, sagt Holland. Auch spannend sind die Kurse im Bereich Marketing: Hier geht es darum, wie man Instagram und Facebook einsetzt, wie man für Print- und Onlinemedien zielgruppenorientiert schreibt und wie digitales Marketing und Suchmaschinenoptimierung funktioniert.

Nach derzeitiger Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg kann nur derjenige an vhs-Kursen in Innenräumen teilnehmen, der geimpft, genesen oder aktuell getestet ist.

Das gedruckte Semesterheft liegt ab sofort in der Stadt aus, digital ist es verfügbar unter ww.vhs-biberach.de. Hier können sich Interessierte auch anmelden. Eine Anmeldung ist außerdem möglich unter vhs@biberach-riss.de oder per Telefon unter 07351/51-338.


Zurück