Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Kunstvorträge und - seminare
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Kunstvorträge und - seminare

Prof. Dr. Pamela C. Scorzin M. A.
Kann KI Kunst? Pamela C. Scorzin diskutiert anhand von aktuellen Beispielen den Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf die zeitgenössische künstlerische Praxis und Kreativszene.
Dabei werden u. a. Fragen zur künstlerischen Autorschaft, Authentizität und Originalität, Ko-Kreativität und Kollaboration im Netzwerk von menschlichen und nicht-menschlichen Akteuren sowie zur Ästhetik der neuen technisierten Produktionen aufgeworfen.

Dr. Alexandra Carmen Axtmann
Marc Chagall (1887-1985) entführt die Betrachter seiner Bilder in eine magische Welt voller Fabelgestalten. Sein poetisches Universum, das um die Themen Geburt, Liebe, Hochzeit und Tod kreist, beinhaltet Liebespaare, Blumen, Musik, Tanz sowie Traumhaftes und schließt die Bibel ebenso wie das Milieu der Gaukler und Künstler mit ein.
Ausgehend von seinen jüdisch-russischen Wurzeln und der Atmosphäre seiner „zweiten Heimat“ Paris schuf Chagall in einem zunächst kubistischen, dann symbolistischen farbkräftigen Stil eine ganz eigene Welt, die nicht nur auf Gemälden, in Graphiken und Buchillustrationen, sondern auch in Deckengemälden und leuchtenden Glasfenstern das Publikum bis heute fasziniert. Anhand von wichtigen und charakteristischen Werken gibt der Vortrag einen Einblick in diese Welt.

Plätze frei Licht aber verantwortungsvoll (241-20642)

ab Di., 12.3., 19.00 Uhr
Dozent: Thomas Marggraf

Dieser Vortrag zeigt, wie die Architektur neue Wege in eine innovative zeitgemäße Beleuchtung gehen, und damit die stetig steigende Lichtverschmutzung reduzieren kann. 
Bis heute nimmt die künstliche Beleuchtung weltweit jährlich bis zu 10% zu. Viele wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahre, ergaben, dass es dadurch zu gravierende Störungen für Mensch, Tiere, Pflanzen und Umwelt kommt. Wie kann man den heutigen Anspruch an die Beleuchtung und die Vermeidung ökologisch negativen Folgen, unter einen Hut bekommen?
Der Dozent zeigt, wie mit Hilfe neuester Erkenntnisse bei der Außenbeleuchtung und anderer innovative Ansätze verantwortungsvolle Lichtkonzepte erarbeitet werden können. 

Zielgruppe: Architekten; Stadtplaner, Techniker, Haus,-Garten,-Grundstückbesitzer, Naturschützer etc.

Informationen zum Dozent:
Als gelernter Elektroinstallateur und einem abgeschlossenen Architekturstudium,
hat Herr Marggraf sich ganz auf die Gestaltung mit Licht spezialisiert, viel experimentiert und arbeitet seit dem als freiberuflicher Lichtplaner,-künstler. Ein Teil seiner Arbeit ist die Kreation von Lichtobjekten/Sonderanfertigungen, wobei das Licht funktionell das Objekt zum Leben erweckt, dabei bilden Kunst und Licht eine Symbiose.
Die Faszination der Möglichkeiten im Zusammenspiel mit Recycling Werkstoffen, motivieren ihn, dieses in Workshops und Vorträgen zu vermitteln und zu teilen.