Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / Onlinekurs
Programm / Programm / Onlinekurs
Seite 1 von 7

Plätze frei Hybrid: Erziehung prägt Gesinnung (221-10103)

ab Di., 28.6., 19.00 Uhr
Dozent: Herbert Renz-Polster

„Wer den autoritären Populismus verstehen will, muss dorthin schauen, wo aus kleinen Menschen große Menschen werden – auf die Kindheit“, sagt Renz-Polster. Und das tut der Kinderarzt und assoziierte Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg in seinem 2019 erschienenen Buch „Erziehung prägt Gesinnung. Wie der weltweite Rechtsruck entstehen konnte – und wie wir ihn aufhalten können“. Im gleichnamigen Vortrag an der vhs Biberach arbeitet Renz-Polster heraus, wie es möglich sein konnte, dass der Rechtspopulismus in vielen westlichen Industrienationen so stark zunehmen konnte und welche bis jetzt nicht beachtete Rolle Erziehung und Elternhaus dabei spielen.

Dr. Herbert Renz-Polster gilt als eine der profiliertesten Stimmen in Fragen der kindlichen Entwicklung. Seine Werke „Menschenkinder“, „Kinder verstehen“ und „Wie Kinder heute wachsen“ sind Bestseller. Er lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Ravensburg.

Jede und jeder kann etwas für die Biodiversität, für die Insekten oder Vögel machen. Sei es im eigenen Garten, auf dem Firmenareal oder auf den Äckern und Wiesen. 60% der landwirtschaftlichen Flächen sind gepachtet, somit kommen die Eigentümerinnen und Eigentümer aus unseren Städten, Dörfern, Kommunen und Kirchengemeinden. Hier steckt viel Potential für Privatpersonen, Kirchen und Kommunen im gemeinsamen Vorgehen mit den Landwirtinnen und Landwirten etwas für die Biodiversität auf den Agrarflächen zu erreichen.
„Fairpachten“ ist ein kostenfreies Beratungsangebot für alle, die landwirtschaftliche Flächen verpachten und sich mehr Naturschutz wünschen. Dazu werden u.a. ein Muster-Pachtvertrag und 30 Maßnahmen-Steckbriefe zur Verfügung gestellt. In dem Vortrag und dem gemeinsamen anschließenden Austausch geht es um das NABU-Projekt „Fairpachten“, aber auch um die Landwirtschaft allgemein sowie um Biodiversität in der Landwirtschaft.

Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Vielerorts wird die Nacht zunehmend durch Kunstlicht zum Tag gemacht. Mit weitreichenden Folgen für Insekten und Fledermäuse, aber auch für uns Menschen. Denn weder die Natur noch wir Menschen können uns der Beleuchtung bei Nacht entziehen. Aber muss das sein?
Mit Kunstlicht wird die Nacht immer mehr zum Tag gemacht, sei es bei der Beleuchtung von Firmengebäuden, Parkplätzen oder kulturellen Stätten. Kaum ein nachtaktives Lebewesen oder gar der Mensch kann sich diesem Licht entziehen. Mit weitreichenden Folgen. Lichtverschmutzung ist ein ernstzunehmendes Problem für unsere Umwelt und bis heute entweder noch nicht in den Köpfen vieler Verantwortlicher angekommen oder es fehlt schlichtweg das Wissen zu diesem Thema.
Referent: Manuel Philipp

Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Mit Wanzen werden oftmals zunächst die für uns lästigen Bettwanzen assoziiert. Doch diese Tiergruppe, die Heteroptera, bietet sehr viel mehr. Sowohl die Wasser-, als auch die Landwanzen zeigen interessante Verhaltensweisen. Im Vortrag von Dr. Karl-Heinz Müller werden interessante Vertreter dieser artenreichen Tiergruppe vorgestellt. Dabei stehen ihre anatomischen Besonderheiten, ihre Verhaltensweisen, ihre Lebensräume und ihre Bedeutung für uns Menschen in Zentrum der Betrachtungen.
Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Das Leben der Eulen findet überwiegend im Verborgenen statt. Begegnungen mit ihnen sind eher rein zufällig. Ihre Rufe in der Nacht haben seit jeher die Fantasie der Menschen beflügelt.
Während sie in der Antike als Vögel der Weisheit angesehen wurden, hatte man sie im Mittelalter als Hexen- oder Teufelsvögel gnadenlos verfolgt.
Doch wie leben unsere Eulen wirklich? Und vor allem wo? Was macht sie so geheimnisvoll und wie können wir diese faszinierenden Tiere schützen?
Thomas Muth möchte in seinem Vortrag auch über eigene Erlebnisse und Beobachtungen berichten, mit den Augen eines Tierfotografen und dem Herzen eines Eulenfans.

Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Dr. Angelika Hilbeck hat an der Universität Hohenheim Agrarbiologie studiert und an der North Carolina University, Raleigh, NC, USA in Entomologie promoviert. Seit 2000 ist sie am Institut für Integrative Biologie der ETH Zürich und leitet dort die Forschungsgruppe Umweltbiosicherheit & Agrarökologie. Sie befasst sich in der Lehre und Forschung mit Fragen zu den Auswirkungen von Technologien wie der grünen Gentechnik und Digitalisierung in der Landwirtschaft, Nahrungsmittelproduktion und Umwelt. Durch vielfältige Forschungs- und Beratungsprojekte und ihre Mitarbeit an der Implementierung des Cartagena Protokolls zur Biosicherheit der UNO, konnte sie umfassende Erfahrung in der internationalen Landwirtschaft und der Vielfalt der jeweiligen lokalen Sachzwänge der Kleinbauern machen. Aufgrund dieser Expertisen wurde sie zur Mitarbeit am Weltagrarbericht (IAASTD 2008) berufen. Sie wirkte bis vor kurzem viele Jahre lang als Stiftungsrätin bei ‘Brot für Alle’, war Mitglied des Vorstands oder Beirats der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und ist Mitglied des Vorstands des European Networks of Scientists for Social and Environmental Responsibility (ENSSER) und Critical Scientists Switzerland (CSS)

Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Suffizienz- ist weniger genug? – Luca Bonifer
Baden- Württemberg hat sich das Ziel gesetzt bis 2040 klimaneutral zu werden. Auf dem Weg dorthin muss die Suffizienz- also die Einsparung von Energie und Ressourcen - ein fester Bestandteil des gesellschaftspolitischen Wandels sein. Was aber genau bedeutet Suffizienz überhaupt? Wie kann Sie uns auf dem Weg in eine ressourcenschonende und klimaneutrale Zukunft helfen? Und wie können wir unser Leben umstellen, damit wir ökologisches Grenzen nicht überschreiten? Diesen Fragen werden wir uns am 24.06.2022 widmen und uns die Suffizienz als wichtiges Standbein der Energiewende genauer anschauen.  
Nachhaltiger Konsum und Ernährung – Lotta Bergfeld
Jeder Mensch in Deutschland sorgt im Durchschnitt jedes Jahr für einen CO2-Ausstoß (genauer: Ausstoß von CO2-Äquivalenten) von fast elf Tonnen. Dabei müsste der CO2-Fußabdruck pro Person eigentlich unter einer Tonne liegen, um die Klimaziele zu erreichen. Ungefähr die Hälfte des CO2-Fußabdrucks machen Ernährung und Konsum aus. Die beiden Bereiche eignen sich also sehr gut, um den eigenen CO2-Ausstoß zu vermindern. Und auch auf andere Nachhaltigkeits-Aspekte wie den virtuellen Wasserverbrauch hat man mit seinem Konsum großen Einfluss. Im Vortrag erfahrt Ihr, wie Ihr Euren CO2-Fußabdruck bestimmen könnt, und bekommt praktische Tipps, wie Ihr im Alltag nachhaltig essen und konsumieren könnt.

Der Vortrag kann online zu Hause besucht werden. Zudem wird der Vortrag in die vhs gestreamt, kann an dem Abend dort also angeschaut werden.

Prof. Dr. Simon Bulmer
University of Sheffield

Themen: Gesetzliche Erbfolge, Testament, Erbvertrag, Vermächtnisse, Pflichtteilsrecht, Vollmachten und Gestaltungsmöglichkeiten zu Lebzeiten.

Interessierte können den Vortrag vor Ort im Ochsenhauser Hof oder zu Hause online verfolgen.
Für eine Online-Teilnahme müssen sich Interessierte per Mail anmelden.

Erreichen, dass Menschen einem in Gesprächen oder bei einer Rede an den Lippen hängen. Endlich wissen, was man auf stichelnde Aussagen selbstbewusst antworten kann. In Diskussionen mit einer überzeugenden Argumentation punkten.



Seite 1 von 7