Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm

vhs-Filmreihe: Verbotene DDR-Filme

ab 22. September 2019


In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Biberach präsentiert Adrian Kutter mit dem „Film- und Kinomuseum Baden-Württemberg“ Vorträge zu bedeutenden Filmwerken mit historischen Filmschätzen.
Das Medium Film hat unser kulturelles Leben bis heute maßgeblich beeinflusst und bereichert. Filme spiegeln unsere gesellschaftlichen Verhältnisse, zeigen sich als Kunstformen oder verstehen sich als Wegbereiter von Veränderungen.

Adrian Kutter, der 1979 die Filmfestspiele in Biberach initiierte, unterstützt die vhs-Filmreihe mit seinem außerordentlichem Wissen und Erfahrung. Damit schaffen wir ein Forum zur Begegnung mit Filmklassikern, Filmgeschichte und Filmkultur.

Das Kaninchen bin ich (192-10110): So., 22.9., 18.00 Uhr

Denk bloß nicht, ich heule (192-10111): So., 13.10., 18.00 Uhr

Der Frühling braucht Zeit (192-10112): So., 17.11., 18.00 Uhr

Berlin um die Ecke (192-10113): So., 15.12., 18.00 Uhr

Karla (192-10114): So., 12.1., 18.00 Uhr

Hände hoch oder ich schieße (192-10115): So., 16.2., 18.00 Uhr

 

zu den Angeboten