Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 23.04.2021:

Die Kriminalnovelle „Die Judenbuche“ ist ein unsterbliches Werk der deutschen Literatur, lesenswert bis heute, wie auch die Gedichte und Balladen, die die Beschäftigung mit der westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff lohnend machen. Der vhs-Abend „bei der Droste“ erinnert auch daran, dass sie einige Jahre in Meersburg lebte und 1848 dort starb. Annette von Droste (und von Schloss Hülshoff bei Münster), kurz „Die Droste“, gehört zu den bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen. Doch sie hat auch in der Prosa Bedeutendes geleistet und steht am Anfang des Realismus. Als Multitalent und als Frau von ausgeprägter Sensibilität war sie noch in anderen Künsten bewandert: sie zeichnete und komponierte. Mit ihrem Namen verbindet sich untrennbar die Geschichte ihrer unglücklich verlaufenen Liebe zu dem jungen Bibliothekar Levin Schücking. Von 1841 (anfangs nur zeitweise) und bis 1848 fand sie eine zweite Heimat im Schloss Meersburg und in dem kleinen Refugium in den Weinbergen, dem „Fürstenhäusle“, mit Blick über den Bodensee. Zum Vortrag gehören, wie schon bei den literarischen Abenden über Mörike und Eichendorff, auch wieder Kompositionen des Gitarristen Roland Boehm, der einige Droste-Gedichte vertont hat; Gunther Dahinten singt sie.

Anmeldung möglich Englisch für Kinder ab 3 Jahre (211-40603)

ab Fr., 23.4., 14.00 Uhr
Dozentin: Sabine Wern

Kindergartenkinder werden in freundlicher, positiver Atmosphäre mit Spielen und Liedern an die englische Sprache herangeführt und vorhandener Wortschatz wird erweitert.
Bitte bei Anmeldung Alter des Kindes angeben.