Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 29.03.2019:

Gute Umgangsformen sind die Voraussetzung für beruflichen wie privaten Erfolg: Egal, ob im Vorstellungsgespräch, im Small Talk oder beim Geschäftsessen. In lockerer Atmosphäre werden mittels praktischer Übungen, Fragen nach der richtigen Kleidung, Körpersprache, Vorstellen, Begrüßen, Bekanntmachen und nicht zuletzt nach den Raffinessen des Small Talks beantwortet.
Bei Interesse der Teilnehmer besteht die Option, einen Zusatztermin nach diesem Seminar zu buchen, um gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü mit passendem Wein zu besuchen, damit die Themen Tischmanieren und der richtige Umgang mit Gläsern und Gedecken praktisch angewendet werden kann.

Plätze frei Kreatives Schreiben (191-20103)

ab Fr., 29.3., 16.00 Uhr
Dozentin: Saskia Hinze und Hanna Pelikan GbR Theater Luftschloss

Durch verschiedene Schreibspiele soll Kreativität gefördert sowie der eigene Stil entdeckt oder verbessert werden. Es soll erlernt werden, eine lebendige Handlung sowie spannende Charaktere in eigenen Texten zu erschaffen. Je nach Interesse kann die Entwicklung von eigenen Gedichten und Kurzgeschichten sowie von Charakteren geübt und im Rahmen der Gruppe besprochen werden. Dies geschieht unter anderem durch Anregung aus Sätzen, Gegenständen oder Bildern.

Dem Mythos nach brachte Zeus in Stiergestalt die schöne Königstochter Europa auf die Insel Kreta - ihr Name gab unserem Erdteil seinen Namen. Doch nicht nur dieses Zeus’sche Liebesabenteuer machte die Insel berühmt. Als der Brite Arthur Evans im Jahr 1900 mit systematischen archäologischen Grabungen auf Kreta begann, ahnte er bereits, dass die europäische Kulturgeschichte teilweise korrigiert werden musste. Denn er entdeckte die Überreste der ältesten Hochkultur Europas, nämlich die der Minoer, die ca. 1500 Jahre bestand und eine große Ausstrahlungskraft besaß. Der Vortrag wird in die minoische Kultur einführen und aufzeigen, welche Einflüsse sie bereits aufnahm und wie sie andere Kulturen beeinflusst hat.

Plätze frei Dreidimensionales Zeichnen und Skizzieren (191-20502)

ab Fr., 29.3., 17.00 Uhr
Dozent: Michael Studer

Dem Handwerker eine schnelle Skizze machen. Beim Meeting die Problemstelle eines Produktes oder dessen Lösungsvorschlag skizzieren. Erste Ideen für den Wintergartenanbau finden. Am Flipchart Schriften mit Schatten zeichnen. Die Idee zur Umstellung der Büromöbel verständlich machen. Viele trauen sich das nicht zu. Dabei können selbst zeichnerische Laien durch Anwendung einfacher Kniffe dreidimensional zeichnen, unabhängig von der künstlerischen Qualität der Zeichnung. Das verständliche und praxisorientierte Seminar vermittelt Grundwissen zur Zweifluchtpunktperspektive, zur Verstärkung des dreidimesionalen Eindruckes mittels Licht und Schatten, zur korrekten Darstellung von ganz vorn und weiter hinten liegenden Dingen. Das Seminar richtet sich an zeichnerische Laien und ebenso an Fortgeschrittene, die z. B. Blumen, Bäume oder sogar Menschen zeichnen können, bei der perspektivischen Darstellung von Häusern oder Fahrzeugen dagegen Schwierigkeiten haben.

fast ausgebucht Künstlerbuch (191-20529)

ab Fr., 29.3., 16.00 Uhr
Dozentin: Ute Wenzel-Lomp

Begleitet mit gestalterischen Übungen, entwickeln wir in diesem Workshop unser persönliches Künstlerbuch. Immer neue Impulse und Inputs lassen uns eigene Ideen finden, die wir künstlerisch umsetzen. Aus unseren Vorstellungen, vielleicht initiiert durch Lyrik, Fotos oder Fundstücke, entstehen witzige, melancholische, manchmal skurrile oder verspielte Werke, die unser künstlerisches Weiterkommen und unsere Kreativität fördern. Wir benutzen ein Skizzenbuch als Übungsinstrument, um ein zeichnerisches und malerisches "Archiv" anzulegen. Es geht darum, etwas eigenes und ganz persönliches zu entwickeln. Es geht um Basics und Tipps und vor allem Spaß beim Kreativsein. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Materialien wie z. B. Aquarellfarben, Acrylfarben, unterschiedlichen Stiften, Kreiden etc. Bitte erfragen Sie die Materialliste bei der Anmeldung.

Anmeldung auf Warteliste Dinnete-Abend (191-30704)

ab Fr., 29.3., 18.30 Uhr
Dozentin: Irmgard Zeyher

Die Grundlage für eine schmackhafte Dinnete ist ein gut gekneteter Hefeteig und die richtige Teigführung. Beides wird in diesem Kurs grundlegend gelernt, um anschließend auf Schamottstein und auf dem Backblech leckere Dinneten zu backen. Mit verschiedenen Zutaten werden folgende Dinneten gebacken: Speck-Zwiebel, Gemüse, Schinken-Brokkoli, Kartoffel-Käse-Speck, Apfel.
Die Lebensmittelkosten sind in der Seminargebühr enthalten.