Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 7 von 47

Plätze frei Autorentreff "Buch kreativ" (182-20102)

ab Fr., 9.11., 18.30 Uhr
Dozentin: Anja Kislich

Sie haben Freude am Schreiben und wünschen sich neue Inspirationen für Ihre Texte? Dann ist das der richtige Kurs für Sie. Interessante Gespräche und konstruktives Feedback von anderen Autoren und Schreibbegeisterten helfen Ihnen dabei, Ihre Schreibfertigkeiten zu entwickeln. Die Dozentin Anja Kislich moderiert diesen neuen Autorentreff und gibt Ihnen die passenden Informationen, um Ihre Schreibfertigkeiten gezielt voranzutreiben. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, illustriert und als Literarische Agentin selbst international vermarktet. Seit 2007 unterrichtet Anja Kislich "Kreatives Schreiben" an Kunst- und Volkshochschulen. Für Ihre individuellen Fragen zum eigenen Projekt steht sie Ihnen auch außerhalb des Kurses auf Nachfrage gerne hilfreich zur Seite. Falls Sie Ihre Buchidee verkaufen wollen, erhalten Sie auch hierfür von der Dozentin alle wichtigen Informationen. Ihre individuelle Projektbegleitung ist in der Kursgebühr nicht enthalten. Wer ein Skript möchte, kann dieses für 5 Euro erwerben. Vorkenntnisse im Schreiben sind nicht erforderlich.

Wie setze ich meine Ideen bildhaft um? In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick über die "Grundlagen der Gestaltung" und ein ganz individuelles Feedback auf Ihre eigene Bildwelt. Wo liegen Ihre Stärken? Was können Sie mit Ihren Bildern machen und wie können Sie Ihr Talent möglicherweise vermarkten? Sie erfahren mehr über die Buchillustration und Grafik, die Entwicklung eines Buchkonzeptes und dessen Umsetzung mit verschiedenen Maltechniken. Gemeinsam entwickeln wir mit leichten Illustrationsübungen eigene Bilder-Welten. Für Fragen zum eigenen Bild-Projekt steht Ihnen die Dozentin Anja Kislich zur Verfügung. Sie hat mehrere Bücher geschrieben, illustriert und als Literarische Agentin selbst international vermarktet. In diesem Workshop gibt sie Ihnen praktische Tipps, neue Anregungen und ein ganz persönliches Feedback zur eigenen Bild- und auch Buchgestaltung. Wer ein Skript haben möchte, kann dieses für 5 Euro erwerben. Gerne dürfen Sie Ihre Malutensilien und Ideen, falls schon vorhanden, in Text und Bild mitbringen. Aber auch wenn Sie keine eigene Bildidee haben und einfach nur die Welt der Bilder näher kennenlernen wollen, ist das der richtige Kurs für Sie!

Plätze frei Weihnacht soll klingen mit Text und mit Singen (182-20104)

ab Fr., 7.12., 19.00 Uhr
Dozent: Gunther Dahinten

Diese vorweihnachtliche Stunde ist auch ein kleines Abendkonzert. Denn Gunther Dahinten singt, begleitet von dem Gitarristen Roland Boehm, Lieder aus europäischen Nationen, so aus Finnland, England, Belgien, der Schweiz, Spanien und Frankreich. Die Lieder mit zum Teil originellen Texten lassen erkennen, dass das weihnachtliche Empfinden in allen Ländern ähnlich ist, denn die Melodien klingen pastoral und fröhlich. Der andere Teil des Abends sind Textbeiträge in drei Teilen: mit Information über Weihnachtsbräuche rund um die Welt (dass in Südfrankreich etwa die Schafe vor der Kirche stehen), mit Lese-Auszügen aus Heinrich Bölls Satire "Nicht nur zur Weihnachtszeit" und mit der Erzählung zum Biberacher Christkindle-Rablassen aus dem Buch "Biberach lacht und schafft".

Plätze frei Frühling lässt sein blaues Band - Eduard Mörike in Oberschwaben (182-20105)

ab Fr., 25.1., 19.00 Uhr
Dozent: Gunther Dahinten

Man weiß, dass sich Eduard Mörike durch die oberschwäbische Donaulandschaft um die südliche Alb zu seinen schönsten Gedichten inspirieren ließ. Das gilt für seine Zeit als Pfarrverweser im Frühjahr 1829 in Pflummern bei Riedlingen (jenes Pflummern, aus dem die Biberacher Patrizierfamilie kam) und für Urlaubszeiten, die er gern in der Region verbracht hatte, so in Buchau und bei Ausflügen zum Bussen, nach Weingarten und nach Ulm. "Frühling lässt sein blaues Band..." - ein Gedicht der Weltliteratur, geboren in Oberschwaben! Mörike gilt zwar als bedeutendster Lyriker deutscher Sprache neben Goethe, doch im allgemeinen Bewusstsein steht er eher am Rand. Eine Hinführung auf sein lyrisches und episches Werk (Mozart auf der Reise nach Prag, Maler Nolten) zeigt, dass Mörike trotzdem ein Großer war. Große haben auch seine Gedichte vertont, so Robert Schumann und Hugo Wolf.

Plätze frei Es war einmal .... Märchenlesung (182-20107)

ab Sa., 24.11., 16.00 Uhr
Dozentin: Edeltraud Garlin

Es war einmal ... Spannenden, zauberhaften, bekannten und unbekannten Märchen zuhören, eintauchen in eine Fantasiewelt und frohen Herzens nach Hause gehen, denn - wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Keine Anmeldung möglich Geschichten und Gedichte zur Einstimmung in die Weihnachtszeit (182-20120)

ab Mo., 17.12., 15.00 Uhr
Dozentin: Edeltraud Garlin

Hören Sie an diesem Nachmittag verschiedene neue und alte Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit und genießen Sie diese vorweihnachtliche Stunde mit Kaffee und Kuchen.

In diesem Kurs lesen wir Texte des Mittelalters bis zum 18. Jahrhundert, die aus den Städtischen Archiven stammen. Gerne können auch wieder eigene Texte zur gemeinsamen Lektüre mitgebracht werden. Der Kurs eignet sich nur für Teilnehmer, die entweder den Anfängerkurs besucht haben oder Erfahrung im Lesen der deutschen Handschrift des 19. und 20. Jahrhunderts mitbringen. Anfallende Kopierkosten werden vor Ort abgerechnet.

Wie jedes Jahr im Herbst, findet der jährliche Bücherflohmarkt am 22. September in der vhs statt. Qualitätsvolle Bücher in deutscher Sprache wie auch zum Teil in verschiedenen Fremdsprachen mit Schwerpunkt auf englisch- und französischsprachiger Literatur können zu extrem günstigen Preisen erstanden werden. Zur Übersichtlichkeit ist das breite Angebot an Büchern nach Themengebieten vorsortiert. Sollten die eigenen Bücherregale im Haus überfüllt sein, freuen wir uns natürlich vorab ab Anfang September über Bücherspenden in allen Sprachen.
In Kooperation mit dem Verein Freunde der Volkshochschule e.V. und für französischsprachige Literatur den Freunden der französischen Sprache und Kultur e.V. wird der Bücherflohmarkt organisiert. Außerdem beteiligt sich in diesem Jahr am Flohmarkt auch der Ikebana-Verein, der an diesem Tag günstige Ikebana-Gefäße mit Arrangements anbietet. Die Erlöse kommen der Arbeit der jeweiligen Freundeskreise zugute.

Kurs abgeschlossen Kulturnacht "Sprache unserer Region" (182-20195)

ab Fr., 14.9., 20.00 Uhr
Dozent: Hermann Wax

Der Kurzvortrag um 20 Uhr und um 22 Uhr behandelt nicht abstrakte Probleme und Theorien der Etymologie als akademischer Wissenschaft, sondern exemplarisch den oft sehr langen und verschlungenen Weg von Einzelwörtern des Schwäbischen, speziell des Oberschwäbischen, bis nach Biberach, z. B. warum wir 'Gsälz' statt Marmelade sagen, 'Geppel' statt Fahrzeug, 'Grasdackel' statt Blödmann, 'keien' statt werfen. 'micken' statt bremsen,'versecklen' statt verschimpfen 'Zeisdig' und 'Aftermeedig' statt Dienstag, etc., etc. Es werden dabei die wichtigsten Import-Wege ins (Ober-) Schwäbische aufgezeigt, z. B. Mittelhochdeutsch, Volksetymologie, Rotwelsch, Latein (ab dem Jahre Null,) Italienisch und Französisch seit dem Mittelalter. Unsere Muttersprache erweist sich nach Intention des Vortragenden dabei als genauer, differenzierter und ausdrucksstärker als unser Hochdeutsch. Fragen, auch Zwischenfragen sind willkommen.

Plätze frei "Jumping Jo" Mitmach-Konzert (182-20209)

ab Do., 22.11., 15.00 Uhr
Dozent: Thomas Schuster

Seine lustigen Lieder lassen keinen Fuß ruhig und machen an, mitzusingen und mitzutanzen. Das Konzert bietet eine bunte Mischung aus bekannten und eigenen Liedern, wie dem legendären Jumping Jo RAP. Er begleitet mal mit Gitarre, mal mit Djembe.



Seite 7 von 47