Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Gesellschaft
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Gesellschaft

Für Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich.Für Vorträge ist keine Anmeldung möglich.

Kurs abgeschlossen Digitale Ethik (191-10001)

ab Fr., 15.3., 18.00 Uhr

Der E-Learning-Kurs "Digitale Ethik" bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Lebensbereiche auseinanderzusetzen. Themen: digitale Revolution, autonomes Fahren, digitale Medizin, Hate-Speech und Datensicherheit. Auftaktveranstaltung am 15. März 2019, 15-17:30 Uhr in der LpB Stuttgart. Anmeldungen bitte direkt online:
https://www.lpb-bw.de/veranstaltungen00.html

Kurs abgeschlossen Europ@Online (191-10002)

ab Fr., 3.5., 18.00 Uhr

Am 26. Mai 2019 sind Europawahlen: Der E-Learning Kurs Europ@ Online beleuchtet die Werte und Visionen der Europäischen Union, geht auf die Herausforderungen ein und liefert viele Argumente, um wählen zu gehen! Ein Europa-Experte beantwortet Ihre Fragen u. a. zu den Positionen der Parteien, sodass Sie Ihre Entscheidung auf einer breiten Wissensbasis fällen können.
Auftaktveranstaltung am 03. Mai 2019, 15-17 Uhr in der LpB Stuttgart. Anmeldungen mit Angabe der Seminarnummer 46/18/19 per E-Mail an Sylvia.Roesch@lpb.bwl.de

Kurs abgeschlossen Die Päpstin (191-10102)

ab So., 17.3., 18.00 Uhr
Dozentin: Baden-Württemberg Film- und Kinomuseum

Bereich Religion:
814 n. Chr. wird Johanna geboren und lehnt sich bald gegen den ihr vorbestimmten und eingeschränkten Weg als Frau auf. Sie ist davon überzeugt, dass Gott für sie etwas anderes vorgesehen hat. Als junge Frau verliebt sie sich in den Edelmann Gerold. Während er in den Krieg zieht, besinnt sie sich ihrer Bestimmung und tritt unter dem Namen Johannes als Mann verkleidet ins Benediktinerkloster ein. Sie geht nach Rom, studiert Medizin und wird Arzt und steigt in der Hierarchie der Kirche immer weiter auf. D 2009, 142 Minuten. Regie: Sönke Wortmann. Mit: Johanna Wokalek, John Goodman, David Wenham, Anatole Taubman.

Kurs abgeschlossen Beethoven - Tage aus einem Leben (191-10103)

ab So., 7.4., 18.00 Uhr
Dozentin: Baden-Württemberg Film- und Kinomuseum

Bereich Musik:
Episoden aus dem Leben und Schaffen des großen Komponisten in den Jahren 1813 bis 1819. Beethoven steht auf der Höhe seines Ruhmes. Seine Lebensverhältnisse aber sind eher bescheiden und bedrückend, denn er leidet unter ständigem Geldmangel. Die Bevormundung durch seine Brüder, nervenraubende Streitereien mit der Haushälterin, die Bespitzelung wegen seiner demokratischen Gesinnung und seine zunehmende Taubheit führen zu immer stärkerer Vereinsamung. Dennoch ist Beethovens schöpferische Kraft ungebrochen. Er sammelt Ideen für ein neues großes Werk: die berühmte »Neunte Sinfonie«. DDR 1976, 78 Minuten. Regie: Horst Seemann. Mit: Donatas Banionis, Stefan Lisewski, Marita Böhme.

Kurs abgeschlossen Der Untertan (191-10104)

ab So., 19.5., 18.00 Uhr
Dozentin: Baden-Württemberg Film- und Kinomuseum

Bereich Literatur:
Nach dem Roman von Heinrich Mann. Diederich Hessling wird als Fabrikanten- und Offizierssohn in die Ära des wilhelminischen deutschen Kaiserreichs hineingeboren und wächst in einer preußischen Provinzstadt - der Inkarnation obrigkeitsergebenen Spießbürgertums - auf. Nach dieser Maxime richtet der Kaiserverehrer sein Leben, das unaufhaltsam auf der Karriereleiter nach oben führt, während sich in Deutschland mehr und mehr der Abgrund auftut. D 1951, 104 Minuten. Regie: Wolfgang Staudte. Mit: Werner Peters, Paul Esser, Blandine Ebinger.

Kurs abgeschlossen Die Vermessung der Welt (191-10105)

ab So., 2.6., 18.00 Uhr
Dozentin: Baden-Württemberg Film- und Kinomuseum

Bereich Wissenschaft:
Anfang des 19. Jahrhunderts erforscht Offizierssohn Alexander von Humboldt Südamerika. Zur gleichen Zeit erobert Carl Friedrich Gauß, Sohn eines Arbeiters, mit der Welt der Zahlen ganz andere Räume. Beide Männer, der Naturforscher und der Mathematiker, werden zu Berühmtheiten ihrer Zeit. Nur zweimal begegnen sich diese Koryphäen, die trotz unterschiedlicher Naturelle und Biografien in ihrer Entdeckungslust, ihrer Weltfremdheit und Überheblichkeit, aber auch in ihrer erlebten Einsamkeit Gemeinsamkeiten haben. D 2012 , 118 Minuten. Regie: Detlev Buck. Mit: Florian David Fitz, Albrecht Schuch.

Kurs abgeschlossen Sturm (191-10106)

ab So., 7.7., 18.00 Uhr
Dozentin: Baden-Württemberg Film- und Kinomuseum

Bereich Politik:
Der bosnische Ex-General Ðuric soll vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gerichtet werden. Mit dieser undankbaren Aufgabe wird die eifrige Staatsanwältin Hannah Maynard betraut, die sich schon bald mit einem unentwirrbaren Wust an Komplikationen und politischen Ränkespielen konfrontiert sieht. Als ihr Kronzeuge Alen von der Verteidigung bloßgestellt wird und daraufhin Selbstmord begeht, forscht Hannah auf eigene Faust nach und findet in seiner Schwester Mira womöglich den Schlüssel zu den Gräueltaten des Generals. Ein filmisches Meisterstück von markerschütternder Intensität. Kühl und illusionslos, bisweilen fast dokumentarisch erzählt, verhandelt "Sturm" die gellende Ungerechtigkeit eines reaktionären, zutiefst bürokratischen Justizapparates, der dem peinigenden Schicksal der Opfer zu keiner Zeit Respekt entgegnet. D 2009,105 Minuten. Regie: Hans- Christian Schmid. Mit: Kerry Fox, Anamaria Marinca, Stephen Dillane, Rolf Lassgard, Alexander Fehling.