Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Vor 1968 war die deutsche Gesellschaft autoritätsfixiert, traditionsverhaftet und engstirnig, danach war sie liberaler und freizügiger. Nach 1968 wurden Autoritäten und Regeln infrage gestellt, die NS-Vergangenheit nicht mehr tabuisiert, Sex öffentlich diskutiert und praktiziert, denn schließlich gab es Oswalt Kolle und die Pille. Die Emanzipation der Frau wurde zum beherrschenden Thema. Unter dem Einfluss paralleler Veränderungen in den USA und Großbritannien revolutionierten Rock'n'Roll und Pop die Musik, lange Männerhaare wurden ebenso Mode wie Miniröcke und Schlabberlook, Drogenkonsum entwickelte sich zu einem Dauerproblem. Die vom SDS angestrebte Revolution ist gescheitert. Dennoch hat sich die Gesellschaft verändert und die politischen Folgen von 1968 sind zwiespältig.


Kosten

8,00 €


Termin(e)

Fr. 15.06.2018, 19:00 - 20:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
15.06.2018 19:00 - 20:30 Uhr Schulstraße 8 vhs, Raum 25