Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Naturwissenschaften
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Naturwissenschaften

Eine Familie kauft einen Acker und wird im Frühjahr damit beginnen, ihn nach Kriterien der Permakultur zu kultivieren. Warum diese Art der Landwirtschaft und des Gartenbaus so zukunftsträchtig und interessant ist, erläutert der Permakultur-Fan an diesem Abend.

Kennen Sie schon alle Grünräume in Biberach?
Die Geschichte des Hirschgrabens und des Goll`schen Gartens wird erfahren und dabei Kleinode entdeckt. Landschaftsarchitekt Jürgen Kley und Stadtgärtner Ralf Mutschinski öffnen den Hirschgraben und zeigen die Goll`sche Gartenanlage. Dabei wird auf die historische Entwicklung, das Gestaltungskonzept und die Pflanzen vor Ort eingegangen.

Anmeldung möglich Grünräume in Biberach erleben: Stadtgarten (211-10411)

ab Mi., 30.6., 17.00 Uhr
Dozent: Jürgen Kley

Kennen Sie schon alle Grünräume in Biberach?
Die historische Entwicklung und das Gestaltungskonzept des Stadtgartens zeigen Ralf Mutschinski und Jürgen Kley bei einem Spaziergang durch den Stadtgarten und die Altstadt. Dabei werden wird auch die Konzeption und Pflanzenarten der Wechselanpflanzung in Stadtgarten/Blumenkästen und an öffentlichen Gebäuden, sowie die Stauden und Gehölzanpflanzungen vorgestellt.

Anmeldung möglich Grünräume in Biberach erleben: Wieland-Park (211-10412)

ab Sa., 3.7., 17.00 Uhr
Dozent: Jürgen Kley

Das Freiraum- und Gestaltungskonzept von Dieter Schaal vorgestellt. Jürgen Kley und Ralf Mutschinski führen durch den Wieland-Park und machen Lust, auch diesen Grünraum in der Innenstadt für sich zu entdecken.

Anmeldung auf Warteliste Führung auf dem Hochstetterhof (211-10760)

ab Fr., 9.7., 17.00 Uhr
Dozentin: Baur & Christ GbR Artenvielfalt hochstetterhof

Bei einem schönen Abendspaziergang den Biobauernhof Hochstetterhof kennen lernen und auf dem Gemüsefeld Gesi oder Heini das ein oder andere Geheimnis des Gemüseanbaus entlocken. Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer ein Gemüsepäckchen mit passendem Rezeptvorschlag. Das Entgelt beinhaltet die Führung, das Gemüsepäckchen und ein Rezept.