Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Pädagogik
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Pädagogik

Im TG SportCenter, Leipzigstr. 26, bietet sich Senioren die Gelegenheit, einige Entspannungstechniken kennenlernen. Auch  ältere Menschen leiden unter Stress im Alltag. Da gibt es Probleme mit der Gesundheit, Sorgen um Kinder und Enkelkinder, Überforderung mit Haus und Garten, Arzttermine etc. Unzufriedenheit, Gereiztheit, und Schlafprobleme sind die Folge. Durch gezielte Entspannungsübungen lernt man abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Der Gesundheitsbereich der TG Biberach „TGfit!“ bietet eine Einführung in Entspannungstechniken, die gut im Alltag eingesetzt werden können. Die Übungen können sowohl im Liegen als auch im Sitzen (Stühle vorhanden) durchgeführt werden. Bitte Sportkleidung, eine eigene Matte oder Handtuch mitbringen! Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Lebensfreude erhalten - aktiv bleiben" für reifere Menschen. Anmeldung erforderlich.

Plätze frei Führung durch das Jugendhaus 9teen (202-10725)

ab Di., 15.12., 14.00 Uhr
Dozent: Wolfhard König

Seit April 2017 gibt es in Biberach das Jugendhaus „9teen“, welches im Auftrag der Stadt Biberach vom Verein Jugend Aktiv e.V. betrieben wird. Während der Führung durch das Jugendhaus erhalten Sie Informationen zur Entstehungsgeschichte des Gebäudes und wie der Verein mit den Jugendlichen arbeitet. Dabei erhalten Sie ergänzende Informationen zu den anderen Aufgabenfeldern von Jugend Aktiv und der städtische Jugendarbeit. Wir freuen uns auf unsere Begegnung.Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Lebensfreude erhalten - aktiv bleiben" für reifere Menschen. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich.

Plätze frei Essen ohne Reste - pfiffige Küche für kleine Haushalte (202-10726)

ab Mi., 20.1., 10.00 Uhr
Dozentin: Christine Schuster

Essen ohne Reste – pfiffige Küche für kleine Haushalte
Am 20. Januar 2021 gibt Christine Schuster von der Biberacher Ernährungsakademie von 10.00 bis 11.30 Uhr in der Volkshochschule Tipps zum Kochen von kleinen Portionen speziell für Seniorenhaushalte. Dabei geht es auch um die richtige Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln, die Vermeidung von Resten und um Resteverwertung. Dazu gibt es Rezepte und Kostproben. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Lebensfreude erhalten - aktiv bleiben" für reifere Menschen. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung bei der VHS erforderlich unter Tel. 51-9613 oder E-Mail: vhs@biberach-riss.de

Jeder von uns kennt solche Situationen: Der Chef, die Kollegen, die Eltern oder der eigene Partner oder die Kinder bringen uns zur Weißglut. Man fühlt sich ungerecht behandelt, kann aber seinem Unmut nicht gut Ausdruck verleihen. Im Umgang mit schwierigen Menschen fühlen wir uns oft hilflos, weil wir anscheinend nicht das richtige Handwerkszeug besitzen, Probleme zu benennen und Konflikte zu lösen. Die gute Nachricht lautet: Es gibt Lösungen!U nser Workshop  hilft Ihnen
• …den Sinn von Konflikten zu erfassen 
• …Grenzen zu setzen, sie zu benennen und zu schützen
• ….Strategien zu erwerben im Umgang mit der Unzufriedenheit anderer und mit mir selbst
• …ins Gespräch zu kommen und mutig zu streiten, ehrlich und offen zu reden 
Das alles kann ich lernen und gewinnbringend für mein Leben einsetzen!

Plätze frei Vokabeln lernen wie im Schlaf (202-60101)

ab Fr., 22.1., 18.00 Uhr
Dozent: Bernd Haussmann

Sie werden überrascht sein, welche einfachen Methoden es gibt, um Vokabeln zu lernen. Der Dozent ist Gedächtnistrainer seit 20 Jahren und kann Ihnen mit einfachen Techniken zeigen, wie Sie in Zukunft leichter Vokabeln lernen können. Sie werden nach kleinen anfänglichen Hürden, die Sie stufenweise leicht bewältigen, überrascht feststellen, dass Ihre Lern- und Merkfähigkeit beachtlich gesteigert werden kann. Je lockerer und leichter, desto mehr Stoff bzw. Vokabeln sind merkbar.

Plätze frei Wie lernt ein Roboter zu laufen? (202-62003)

ab Sa., 16.1., 10.00 Uhr
Dozent: Michael Groh

Im Mittelpunkt steht der LEGO-Mindstorms-Roboter. Durch geringfügigen Umbau und Laden eines neuen Programmes ist es dem Roboter möglich, unterschiedliche Aufgaben auszuführen. So kann er zum Beispiel kehren, Tore schießen, Spielassistent und vieles mehr sein. Programmiert zu werden, ist für den Roboter ein wichtiger Bestandteil. Dies gelingt kinderleicht durch die einfach strukturierte Programmiersprache von Lego. Mit Symbolen und Zahlen könnt ihr dem Roboter eigene Aufgaben beibringen. Hierbei üben wir die allgemeingültigen Regeln des Programmierens. Durch Spiele erlebt ihr, wie ein Roboter denkt und wie er seine Aufgabe Schritt für Schritt abarbeitet. Außerdem erfahrt ihr Ausführliches über die Bauarten, den Einsatz, die Vorteile und die Nachteile unterschiedlichster Roboter, die heute weltweit und sogar auch im Weltraum eingesetzt werden. Wenn ihr Freude an Technik habt, seid ihr genau richtig. Vorkenntnisse braucht ihr nicht.