Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Soziale Kompetenzen
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Soziale Kompetenzen
Seite 1 von 2

Kurs abgeschlossen Richtig streiten! - Konfliktmanagement und Deeskalation (191-10768)

ab Mi., 27.2., 9.00 Uhr
Dozent: Jürgen Neff

In jedem Team gibt es Differenzen, Unstimmigkeiten, Konflikte. Teamleiter und Verantwortliche müssen Entscheidungen verkünden, die nicht jedem gefallen und auf Widerstand treffen. Und selbst in den besten Beziehungen und Ehen kommen Streit und Uneinigkeiten vor. Der entscheidende Unterschied zwischen gut oder schlecht funktionierenden Teams und Beziehungen ist nicht, dass es hier weniger Unstimmigkeiten gibt, sondern wie mit ihnen umgegangen wird. Denn in jedem Konflikt liegt immer die Chance auf Verbesserung und damit der Keim für Fortschritt. Frust über andere oder eine Situation entsteht, weil etwas nicht so läuft, wie wir es erwartet haben. Durch die richtige Bearbeitung dieses Missstandes aber werden oft innovative Lösungen freigesetzt. Vorausgesetzt, alle Parteien reden offen über ihre Bedürfnisse und Interessen, schaffen es, aus dem Anklage-Abwehr-Modus oder dem Opfer-Täter-Schema auszubrechen und stattdessen nach konstruktiven Lösungen zu suchen. In diesem Seminar lernen Sie, mit Differenzen, Frust und Konflikten lösungsorientiert umzugehen und sie in kreative Prozesse zu verwandeln. Wir reflektieren, wie Sie es schaffen, auch in solchen Situationen gelassen zu kommunizieren. Lernen Sie, Ihre Positionen zu vertreten, ohne angriffig oder übergriffig zu werden, dabei aber trotzdem Klartext zu reden. Sie treten mit freundlicher Stärke auf, zeigen ebenso Offenheit und Interesse für die Wahrnehmung und die Bedürfnisse anderer, entwickeln ein Gespür für Ihr Gegenüber. Sie üben, Differenzen auszuhalten, sie nicht zu vermeiden, stattdessen selbstbewusst und sachlich an konstruktive Lösungsmöglichkeiten zu gehen. Entscheidend dabei ist, sich selbst sowie den anderen von der Problemorientierung weg und zur Lösungsorientierung hinzubringen. Denn nur ein Streit ohne Sieger ist ein gewonnener Streit.

Die richtigen Moderationstechniken helfen Ihnen, Meetings von Projektgruppen effizient und zeitsparend durchzuführen. In diesem Seminar lernen Sie das Wichtigste über Ziel und Zweck sowie den Ablauf einer gelungenen Moderation und probieren zentrale Moderationsinstrumente aus. Von Abfrage- und Bewertungsmethoden bis zu Kreativitätstechniken - die gezielte Weiterentwicklung Ihres Methodeneinsatzes erhöht Ihre Akzeptanz als Moderator und verbessert die Qualität der Ergebnisse.

Wir wirken immer - die Frage ist nur wie? Unsere Körpersprache - Haltung, Gestik, Mimik - und die Stimme machen über 90 % unserer Wirkung aus. In diesem Workshop erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks, wie Sie die eigene Körpersprache im Alltag gezielt einsetzen und gleichzeitig die Ihrer Mitmenschen entschlüsseln können. So zeigen Sie sich immer von Ihrer besten Seite - egal, ob im Berufs- oder Privatleben. Sie bekommen das nötige Handwerkszeug, um bei anderen Menschen schnell Sympathie und Vertrauen zu erzeugen. Sie lernen Tipps und Tricks kennen, die Ihnen helfen, schnell eine positive Beziehung zu anderen Menschen herzustellen und mit ihnen auf eine Wellenlänge zu kommen. Sie erfahren außerdem, wie Sie Ihre Stimme sowohl am Telefon als auch in persönlichen Gesprächen oder bei Präsentationen optimal nutzen können und sicher wirken.

Plätze frei Erfolgreich im Team (191-10774)

ab Di., 26.3., 9.00 Uhr
Dozent: Alja Renk

Wie ticke ich? Wie ticken meine Kollegen? Um sich in einem Team erfolgreich zu positionieren und überzeugend kommunizieren zu können, ist es wichtig, die eigene Persönlichkeit und die anderer Menschen gut einschätzen zu können. In diesem Workshop erfahren Sie, welcher Persönlichkeitstyp Sie sind und welche Stärken damit verbunden sind. Denn persönliche Stärke ist kein Zufall und persönlichkeits- und stärkenorientierter Einsatz sind wichtige Erfolgsfaktoren für gelungene Teamarbeit. Außerdem lernen Sie, andere Menschen zu analysieren und deren Persönlichkeitstyp schnell zu erkennen. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps und Tricks, wie Sie die jeweiligen Typen für sich gewinnen und leichter überzeugen können.

fast ausgebucht Entscheidungen schnell und sicher treffen (191-10775)

ab Mi., 10.4., 9.00 Uhr
Dozent: Alja Renk

Täglich müssen wir Entscheidungen treffen, sei es beruflich oder privat. Manchmal einfache, manchmal komplizierte. Das fällt uns nicht immer leicht, da wir die Folgen oft nicht abschätzen können. Wie man zielgerichtet und mit System entscheidet, lernen Sie in diesem Seminar. Sie erfahren, welcher Entscheidungstyp Sie sind und wie Sie Ihre Stärken nutzen und Ihre Begrenzungen mit den passenden Techniken ausmerzen können. Außerdem lernen Sie durch eine Werteanalyse Ihre wichtigsten Werte kennen und wie Sie diese als inneren Kompass nutzen können, um den richtigen Weg einzuschlagen. Zudem bekommen Sie die wichtigsten Methoden an die Hand, die Sie zur bestmöglichen Entscheidung führen. Sie können so leichter und treffsicherer entscheiden.

Anmeldung möglich Alte Hasen und junge Füchse (191-10778)

ab Mo., 25.3., 9.00 Uhr
Dozent: Alja Renk

Mehr denn je prallen heute die Lebens- und Wertewelten unterschiedlicher Generationen in Unternehmen und Märkten aufeinander. Verlässlichkeit und Pflichterfüllung versus Flexibilität und Schnelligkeit. Erfahren Sie, wie die verschiedenen Altersgruppen wirklich ticken, welche Bedürfnisse und Erwartungen sie haben und wie Sie gezielt auf diese eingehen können. So sind Sie noch besser auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereitet.

Gute Umgangsformen sind die Voraussetzung für beruflichen wie privaten Erfolg: Egal, ob im Vorstellungsgespräch, im Small Talk oder beim Geschäftsessen. In lockerer Atmosphäre werden mittels praktischer Übungen, Fragen nach der richtigen Kleidung, Körpersprache, Vorstellen, Begrüßen, Bekanntmachen und nicht zuletzt nach den Raffinessen des Small Talks beantwortet.
Bei Interesse der Teilnehmer besteht die Option, einen Zusatztermin nach diesem Seminar zu buchen, um gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü mit passendem Wein zu besuchen, damit die Themen Tischmanieren und der richtige Umgang mit Gläsern und Gedecken praktisch angewendet werden kann.

Plätze frei Hochsensibilität (191-10784)

ab Sa., 18.5., 9.30 Uhr
Dozentin: Juliane Schneider

Vielleicht sind Sie so aufgewachsen, dass Ihnen der Wollpullover im Gegensatz zu Ihren Geschwistern auf der Haut kratzte. Sie fanden an großen lärmigen Veranstaltungen wenig Spaß, Leid und Probleme anderer gingen Ihnen besonders nahe und Sie haben sich lieber in Ihre innere Welt begeben als mit Kindergruppen umherzuziehen. Und Ihr Umfeld spiegelte Ihnen immer wieder von Neuem: Sei nicht so empfindlich!
Dann könnte es sein, dass Sie zu den 15 - 20 % Menschen gehören, die mit einer Wahrnehmungsbegabung geboren wurden. In der Fachwelt tauchte dieses Phänomen bereits vor über 100 Jahren durch den Russen Iwan Pawlow auf, wurde aber erst durch die Forschungen der amerikanischen Psychologin Elaine Aron einem breiten, auch populärwissenschaftlichen Publikum zugeführt. Seitdem erschienen unzählige Artikel und Ratgeber, Erfahrungsberichte und auch weitere Forschungsergebnisse zu diesem Themengebiet.
In diesem Seminar geht es darum, die wissenschaftlichen Erkenntnisse für den Alltag nutzbar zu machen. Es geht darum, aus der Abwertung der eigenen Sensibilität auszusteigen und eine Neubewertung dieser Gabe, der eigenen Geschichte und auch der Gegenwart vorzunehmen. Es geht darum, den Lebens- und Berufsalltag ganz praktisch zu verbessern. Dabei werden wir folgenden Fragen nachgehen:
- Wie gelingt es mir, trotz und mit meiner Wahrnehmungsbegabung ein glückliches Leben zu leben?
- Wie kann ich gut für mich sorgen?
-Wie finde ich den Beruf (Berufung), der zu mir passt oder wie gestalte ich meine Arbeitssituation so, dass ich mich wohler fühle und mich sogar entfalten kann.
- Wie kann ich mich freundlich, aber bestimmt abgrenzen?

Plätze frei Das Kommunikationsquadrat: Wie kann ich die Botschaften.. (191-10786)

ab Di., 7.5., 20.00 Uhr
Dozentin: Jennifer Wassermann

Jede Nachricht enthält vier Seiten. Kommunizieren wir aber auf unterschiedlichen Ebenen, so birgt dies die Gefahr von Missverständnissen. Wir erarbeiten die vier Seiten sowohl aus der Sender als auch auf der Empfängersicht. So wird Ihnen klarer, warum Sie mit manchen Menschen immer wieder aneinander vorbeireden. Bringen Sie Neugier und den Willen, aktiv im Workshop mitzuarbeiten, mit.

Zahlreiche Studien belegen, dass es signifikante Unterschiede in der Kommunikation zwischen den Geschlechtern gibt. In diesem Workshop erarbeiten wir die Unterschiede und sehen uns an, wie man Missverständnisse vermeiden kann. Die Dozentin Jennifer Wassermann ist Mediatorin, Kommunikationstrainerin und Juristin.



Seite 1 von 2