Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Ernährung
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Ernährung

Plätze frei Onlinekurs: Kochbuchseminar (211-20102)

ab Sa., 12.6., 10.00 Uhr
Dozentin: Anja Kislich

Oft verbinden wir mit gutem Essen ein persönliches Lebensgefühl, manchmal auch Geborgenheit, Familienleben und Tradition. Wir genießen es mit allen Sinnen und wollen diese Freude mit anderen teilen, zum Beispiel über digitale Medien, eine Rezeptesammlung oder auch als Kochbuch. Aber wie können wir die Leser mit unseren kulinarischen Erfahrungen neu inspirieren und begeistern? Die Kursleiterin ist eine langjährige und erfahrene Dozentin für Schreibwerkstätten und kennt den Kochbuchmarkt seit über 20 Jahren als Literarische Agentin. Ihr neuestes Kochbuch „Heimatliebe Laupheim. Traditionelle Kochkunst neu entdeckt“ erhielt 2020 den Gourmand World Cookbook Award, Best in the World. Sie widmet sich in unserem Kurs Ihrem persönlichen Kreativprojekt und allen Fragen rund um das Thema Kochbuch. Der Austausch mit Gleichgesinnten und das Feedback der Dozentin helfen Ihnen dabei, sich kreativ weiterzuentwickeln. Text- und Bildmaterial darf schon vorab bei der Dozentin eingereicht werden. Ein PC oder Laptop mit Kamera und Mikro oder ein Smartphone/Tablet ist zur Teilnahme nötig. Nähere Informationen zur technischen Durchführung nach Kursanmeldung. Am Tag der Veranstaltung findet der Technikcheck ab 9:30 Uhr statt. 

Plätze frei Weltreise durch Wohnzimmer® - Indien (211-30712)

ab Sa., 24.4., 11.00 Uhr
Dozentin: Anjali Chaurasiya

In Biberach leben Menschen aus über 100 verschiedenen Ländern. Auf der einen Seite gibt es viele Menschen mit einem fremden Herkunftsland, die sehr gastfreundlich, stolz und glücklich sind, wenn sie von ihrer alten Heimat erzählen können. Wie das Leben im alten Heimatland ist, wissen sie genau - z. B. was dort gegessen wird, welche Feste man feiert, welche traditionelle Kleidung getragen wird und welche typischen Klänge sie mit ihrer Heimat verbinden. Auf der anderen Seite gibt es bei vielen "Alteingesessenen" das Interesse an fremden Kulturen und den Wunsch, einen Einblick in das Unbekannte zu bekommen. Oft reichen weder Geld noch Zeit aus, die ganze Welt zu bereisen, um sich einen Eindruck vor Ort zu verschaffen. Manchmal hindern sogar Impfempfehlungen, Bürgerkriege oder Flugangst daran, die fernen Länder zu erreichen. Mit der " Weltreise durch Wohnzimmer " gibt es einen Eindruck vom Wunschreiseland aus erster Hand in nur zwei Stunden. Leider können die Reisen Coronabedingt nicht live stattfinden - wie ursprünglich vorgesehen - , sondern digital per Zoom.
Die Reiseleiter/innen freuen sich, Ihnen persönliche Fotos zu zeigen und vielleicht werden Sie auch einen Hauch Fernweh schmecken. Lassen Sie sich einfach überraschen. Eines ist sicher, Sie werden bei jedem der "Reiseleiter/innen" die Liebe zur "alten Heimat" spüren. Meistens wird während der Reise von allen Teilnehmenden unter Anleitung der Reiseleitung auch eine kleine heimische Spezialität gekocht. Jeder Reisende bekommt bei der ersten Reise einen Reisepass und kann, wenn er mehr als eine "Reise" bucht, Stempel sammeln. Erfunden wurde dieses "friedenfördernde Begegnungsprogramm" von Catrin Geldmacher aus Rheda-Wiedenbrück. Mehr Informationen gibt es auf www.weltreisedurch.de.

Als Teilnehmer bei den vom StäPa organisierten Kochkursen an der Kochschule "Agenzia di Formazione Professionale delle Colline Astigiane" haben die beiden Biberacher Kocherfahrung in Asti sammeln dürfen. Sie agieren begeistert mit Kräutern, Kapern, Teigrädchen, Biskuit, Creme und Früchten als Stellvertreter für die seit 1981 bestehende Städtepartnerschaft. Ihre Vorspeise ist Vitello Tonnato, das bekannte Kalbsfleisch mit würziger Tunfisch-Kapernsauce. Selbstgemachte Agnolotti con Plin nur in etwas Butter mit Salbei geschwenkt gibt es als Hauptgericht und zum Nachtisch ein "Tiramisu mal anders".
Für die Nutzung des Kurses ist eine Anmeldung bei der vhs Biberach erforderlich: www.vhs-biberach.de. Danach können Sie sich in der vhs. cloud registrieren.
Dauer: ca. 22 Min.

Die beiden Mitglieder des Städte Partner Biberach e. V. zeigen allen England-Liebhabern, dass es entgegen allen bösartigen Gerüchten auch in Gareths Heimat leckere Gerichte gibt. Biberach ist mit dem Tendring District in England seit 1991 partnerschaftlich verbunden und mit der Kanalinsel Guernsey seit 1997 befreundet. Als "Starter" gibt es einen typischen Garnelencocktail. Es schließt sich ein Guiness Pie mit Rindfleisch und dem berühmten braunen Bier an. Dazu ein Erbsenmus mit Broccoli - für deutsche Gaumen etwas Besonderes und Leckeres. Und zum Abschluss - wenn sich jemand dann noch rühren kann - ein Crumble mit Äpfeln, roten Beeren und Nüssen.
Für die Nutzung des Kurses ist eine Anmeldung bei der vhs Biberach erforderlich: www.vhs-biberach.de. Danach können Sie sich in der vhs. cloud registrieren.
Dauer: ca. 36 Min.

Als Vorspeise gibt es in diesem Menü eine Chikhirtma. Diese leichte Suppe mit Ei, Koriander und leichter Essig-Note ist ein guter Auftakt zum eher gehaltvollen typisch georgischen Käsebrot "Chatschapuri" als Hauptspeise. Natia Oehlke zeigt, wie es in ihrer Familie gemacht wird, denn in den Regionen Georgiens gibt es viele unterschiedliche Varianten. Die "gedeckelte Käsepizza" aus der Pfanne lieben viele Reisende in die georgische Partnerstadt mit der Biberach seit 1987 eine Städtepartnerschaft pflegt. Auch die Nachspeise kennen Georgienliebhaber in etwas anderer Form, denn das Tatara oder auch Pelamushi genannte, gestockte Traubenmus ist quasi die Grundlage für die typischen Tshorshelas, dem Mitbringsel zahlreicher Georgienreisen.Für die Nutzung des Kurses ist eine Anmeldung bei der vhs Biberach erforderlich: www.vhs-biberach.de. Danach können Sie sich in der vhs. cloud registrieren.
Dauer: ca. 26 Min.

Das französische Menü steht stellvertretend für die älteste Biberacher Partnerstadt Valence - mit Biberach bereits seit 1967 verbunden. Isabelle Thomas präsentiert eine farbenfrohe Tarte Tatin mit Tomaten als Auftakt. Es folgt ein Poulet basquaise, einem Hühnchen in einer Kasserolle mit viel buntem Gemüse. Dazu passt ein etwas anderes Kartoffelpüree mit Zitrone und Olivenöl. Zum Abschluss hat Isabelle Thomas, die viele bereits von anderen Kochkursen der vhs Biberach kennen, einen Auflauf mit Aprikosen oder anderen Früchten vorgesehen, der mit seiner süß-herben Note das Menü abrundet.
Für die Nutzung des Kurses ist eine Anmeldung bei der vhs Biberach erforderlich: www.vhs-biberach.de. Danach können Sie sich in der vhs. cloud registrieren.
Dauer: ca. 34 Min.

Anmeldung möglich Käseseminar mit dem Fromelier Tilman Feifel (211-30774)

ab Fr., 7.5., 19.00 Uhr
Dozent: Tilman Feifel

Wir verkosten alle acht Käsefamilien von Frischkäse, Ziege, Schaf, Käse mit gepresstem, als auch nachgewärmtem Teig, Außenschimmel, Käse mit gewaschener Rinde und Innenschimmel.
Alle Käsesorten werden erklärt und mit einem korrespondierenden Getränk ( Wein ) verkostet.
Die Geschichte, Herstellung und besondere Merkmale werden erläutert.

Dr. med. Dietmar Klein
Facharzt für Endokrinologie, Diabetologie und Osteologie, Stuttgart

Mehr als acht Millionen Deutsche leiden an Osteoporose. Viele wissen nicht um ihr persönliches Risiko. Durch richtige Bewegung und Ernährung kann man viel zur eigenen Knochengesundheit beitragen. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmenden, wie Osteoporose entsteht und was sie selbst tun können, um der Erkrankung vorzubeugen bzw. einer bereits bestehenden Osteoporose entgegenzuwirken. Zudem erhalten sie Informationen über die neuesten Erkenntnisse zu Diagnostik und Therapie der Osteoporose.