Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Ikebana
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Ikebana
Seite 1 von 2

Aus Linien entstehen Skulpturen.
In diesem Sinne ist jedes Ikebana-Arrangement eine Skulptur. Dies kann sowohl als Rauminstallation im Foyer der vhs oder beim Mitmach-Schnupper-Workshop in der vhs mit individuellen Arrangements an diesem Abend erlebt werden. Ikebana - die japanische Kunst des Blumenstecken - hat längst in unserem Alltag Einzug gehalten. So erstellen viele heimische Floristen Blumensträuße, die durch Offenheit und Austausch zwischen westlichem und östlichem Kunstempfinden geprägt sind. Die aktive Biberacher Ikebana-Gruppe liefert damit einen Beitrag zur Verbreitung und Förderung von Ikebana, der japanischen Kunst des Blumensteckens sowie verwandter asiatischer Kunstformen.
Zusätzlich findet ein Ikebana Flohmarkt statt, bei dem Ikebana-Gefäße mit Arrangements günstig erworben werden können.

Mitglieder des Ikebana-Vereins Biberach laden am 2. Advent zu einer besinnlichen Begegnung mit Blüten und Zweigen ein. Anschließend wird der Verein der Freunde der Volkshochschule Biberach e.V. Zuschauer und Mitwirkende zu einem Ausklang bei Punsch und Gebäck in geselliger Gesprächsrunde einladen.

Keine Anmeldung möglich Ikebana-Arbeitsabende (192-21254)

ab Fr., 27.9., 18.00 Uhr

Der Ikebana-Verein e. V. bietet seinen Mitgliedern Übungsabende zu verschiedenen Themen an, abwechselnd geleitet von vereinseigenen Lehrern der Sogetsu-Schule Tokio. Interessierte Zuschauer sind willkommen. Jeweils freitags von 18 Uhr bis 20 Uhr im Raum 08. Eintritt frei.

Laut "Wabi Sabi" - einem japanischen Prinzip - liegt Schönheit nicht in der Perfektion, sondern in der Einzigartigkeit, der Ästhetik des Makulösen und Unperfekten, der Achtsamkeit und dem Wissen, dass nichts bleibt wie es ist. Traditionelle japanische "Wegkünste" wie Blumenweg, Teeweg und Dichtung repräsentieren diese ästhetische Ausdrucksform. Die folgenden Arbeitsabende haben mit Unebenmäßigkeit, Unvollkommenheit, Asymmetrie, Schlichtheit, Natürlichkeit und Vergänglichkeit einen Bezug dazu.

Freitag, 27. September 2019
Gräser und Herbstlaub im Korb
Leitung: Erika Meier
Raum 06

Freitag, 18. Oktober 2019
Zweige mit Früchten als Nageiere
Leitung: Hedda Lintner
Raum 08

Freitag, 15. November 2019
Blätter und Blüten ohne Zweige
Leitung: Brigitte Schmid
Raum 06

Freitag, 17. Januar 2020
geschwungene Linien
Leitung: Ursula Zembrot
Raum 08

Freitag, 14. Februar 2020
gerade Linien
Leitung: Marianne Eisele
Raum 08

Kurs abgeschlossen Ikebana - Kinderwerkstatt (192-21255)

ab Do., 10.10., 15.30 Uhr

Die Ikebana-Gruppe Biberach bietet in der vhs regelmäßig "Offene Kindernachmittage" für Schulkinder an. Aus Naturmaterial sowie nicht pflanzlichem Material können interessante Arrangements oder Skulpturen entstehen - Geschenke oder fantasievoller Tischschmuck für bestimmte Anlässe wie Geburtstag, Weihnachten, Fasnacht u. a. Gleichzeitig werden spielerisch Naturbetrachtung sowie ein achtsamer Umgang mit Wiederverwendbarem geübt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung muss bei der vhs erfolgen.

Kurs abgeschlossen Ikebana - Kinderwerkstatt (192-21256)

ab Fr., 8.11., 15.30 Uhr

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Ikebana - Kinderwerkstatt (192-21257)

ab Mo., 9.12., 15.30 Uhr

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Ikebana - Kinderwerkstatt (192-21258)

ab Di., 7.1., 15.30 Uhr

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Ikebana - Kinderwerkstatt (192-21259)

ab Mi., 29.1., 15.30 Uhr

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs abgeschlossen Ikebana - die Kunst, die Seele der Natur darzustellen (192-21293)

ab Mi., 25.9., 15.00 Uhr
Dozentin: Helene Lanz

Die Konzentration auf das Wesentliche, auch die Ästhetik der Einfachheit genannt, ist eines der wichtigsten Merkmale des Ikebana. Die Schönheit einer Blüte, eines Zweiges kann durch Vereinzeln und Gestalten zum Ausdruck kommen. In diesem Seminar werden einfache Grundregeln der Sogetsu-Ikebana-Schule geübt und somit die Eigenheit des jeweiligen Materials hervorgehoben. Mit wenigen Mitteln kann ausdrucksvolle Gestaltung für jeden Anlass geübt werden. Mitzubringen (kann auch ausgeliehen werden): Schere für Zweige, flache Schale, wenige Zweige und Blumen der Saison.

Kurs abgeschlossen Ikebana - die Kunst, die Seele der Natur darzustellen (192-21294)

ab Mi., 9.10., 15.00 Uhr
Dozentin: Helene Lanz

Die Konzentration auf das Wesentliche, auch die Ästhetik der Einfachheit genannt, ist eines der wichtigsten Merkmale des Ikebana. Die Schönheit einer Blüte, eines Zweiges kann durch Vereinzeln und Gestalten zum Ausdruck kommen. In diesem Seminar werden einfache Grundregeln der Sogetsu-Ikebana-Schule geübt und somit die Eigenheit des jeweiligen Materials hervorgehoben. Mit wenigen Mitteln kann ausdrucksvolle Gestaltung für jeden Anlass geübt werden. Mitzubringen (kann auch ausgeliehen werden): Schere für Zweige, flache Schale, wenige Zweige und Blumen der Saison.



Seite 1 von 2