Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Kunsthistorische Seminare
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Kunsthistorische Seminare

Kurs abgeschlossen Das Leben der Rosa Luxemburg (191-20104)

ab Do., 21.3., 19.30 Uhr
Dozentin: Lore Seichter-Muráth

Rosa Luxemburgs Schicksal ist eng verbunden mit der Entwicklung der europäischen, insbesondere aber der deutschen Arbeiterbewegung und deren Kämpfe zwischen ihren verschiedenen Strömungen und ihrer Spaltung. Kompromisslos und stimmgewaltig vertrat sie ihre Überzeugungen. Dabei war ganz Europa ihre Bühne. Mit menschlicher Wärme und mitreißendem Temperament vermochte sie jeden für sich zu gewinnen, der sich vorurteilsfrei auf sie einließ. Unversöhnlich indes reagierten jene, die sich ihr nicht gewachsen fühlten.
Ihr Kampf gegen Krieg und die Radikalität, mit der sie auf der Verbindung von politischer Freiheit und sozialer Gleichheit bestand, haben heute für uns an Bedeutung nichts verloren. Im Sog ihrer Zeit blättert sich das spannungsreiche, vielschichtige Leben und Wirken der europäischen Visionärin vor dem Zuschauer auf. Sprachliche Bilder zeichnen, machen verständlich, stellen Zusammenhänge her. Eine der Linien führt direkt in das Heute. Eine Weitere lässt die Vergangenheit als Herausforderung lebendig werden. Im südlichen Berlin, Biberacher Weg Nr. 2, damals Lindenstraße, wohnte die am 15. Januar 1919 ermordete Sozialistin Rosa Luxemburg.

Anmeldung möglich Kunstgeschichte kompakt II (191-20409)

ab Mo., 29.4., 19.00 Uhr
Dozentin: Judith Seifert

Noch nie haben sich so viele Menschen für Kunst interessiert wie heute, noch nie haben sich vor Museen so lange Besucherschlangen gebildet - und doch ist für viele der Zugang zur Kunstgeschichte nicht einfach. Oft bleiben zahlreiche Fragen im Labyrinth der Kunst offen und lösen das Bedürfnis nach vertiefter Auseinandersetzung aus. Ausgehend von der Antike bis hin zur Moderne, wollen diese Seminare durch Ordnung, Einordnung und Abgrenzung eine Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte ermöglichen. In einzelnen Abschnitten werden verschiedene Stile, Funktionen und Inhalte der Kunstwerke anhand ausgewählter Beispiele aus Architektur, Skulptur, Malerei behandelt und so das komplexe Gebiet der Kunst verständlicher gemacht. Anfallende Kopierkosten sind mit dem Seminarentgelt abgegolten. Dieses Seminar setzt den Kunstgeschichte-Kompakt-Kurs I fort. Der Kompaktkurs I ist keine Voraussetzung zur Teilnahme, so dass Kunstinteressierte immer gerne mit einsteigen können. Das Seminar beginnt mit der Renaissance und gelangt über Barock und Rokoko zum Klassizismus.