Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Werken
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Werken

Anmeldung auf Warteliste Zauberkurs für Kinder ab 7 Jahren (191-21200)

ab Sa., 11.5., 9.30 Uhr
Dozent: Thomas Schuster

Bei diesem Workshop verrät Jo Brösele einige coole Zaubertricks mit verschiedenen Utensilien. Die Tricks werden geübt, sodass diese danach aufgeführt werden können. In der Kursgebühr sind 4 Euro für Zusatzmaterial beinhaltet. Arbeitsmaterial ist vorhanden.

Anmeldung möglich Wie lernt ein Roboter zu laufen? Einsteigerkurs (191-21212)

ab Sa., 23.3., 10.00 Uhr
Dozent: Michael Groh

Im Mittelpunkt steht der LEGO Mindstorms-Roboter. Durch geringfügigen Umbau und Laden eines neuen Programmes ist es dem Roboter möglich, unterschiedliche Aufgaben auszuführen. So kann er zum Beispiel kehren, Tore schießen, Spielassistent und vieles mehr sein. Programmiert zu werden, ist für den Roboter ein wichtiger Bestandteil. Dies gelingt kinderleicht durch die einfach strukturierte Programmiersprache von Lego. Mit Symbolen und Zahlen könnt ihr dem Roboter eigene Aufgaben beibringen. Hierbei üben wir die allgemeingültigen Regeln des Programmierens. Durch Spiele erlebt ihr, wie ein Roboter denkt und wie er seine Aufgabe Schritt für Schritt abarbeitet. Außerdem erfahrt ihr Ausführliches über die Bauarten, den Einsatz, die Vorteile und die Nachteile unterschiedlichster Roboter, die heute weltweit und sogar auch im Weltraum eingesetzt werden. Wenn ihr Freude an Technik habt, seid ihr genau richtig. Vorkenntnisse braucht ihr nicht.

Plätze frei Wie lernt ein Roboter zu laufen? Einsteigerkurs (191-21213)

ab Sa., 11.5., 10.00 Uhr
Dozent: Michael Groh

Im Mittelpunkt steht der LEGO Mindstorms-Roboter. Durch geringfügigen Umbau und Laden eines neuen Programmes ist es dem Roboter möglich, unterschiedliche Aufgaben auszuführen. So kann er zum Beispiel kehren, Tore schießen, Spielassistent und vieles mehr sein. Programmiert zu werden, ist für den Roboter ein wichtiger Bestandteil. Dies gelingt kinderleicht durch die einfach strukturierte Programmiersprache von Lego. Mit Symbolen und Zahlen könnt ihr dem Roboter eigene Aufgaben beibringen. Hierbei üben wir die allgemeingültigen Regeln des Programmierens. Durch Spiele erlebt ihr, wie ein Roboter denkt und wie er seine Aufgabe Schritt für Schritt abarbeitet. Außerdem erfahrt ihr Ausführliches über die Bauarten, den Einsatz, die Vorteile und die Nachteile unterschiedlichster Roboter, die heute weltweit und sogar auch im Weltraum eingesetzt werden. Wenn ihr Freude an Technik habt, seid ihr genau richtig. Vorkenntnisse braucht ihr nicht.

Plätze frei Wie lernt ein Roboter zu laufen? Fortgeschrittenenkurs (191-21214)

ab Sa., 29.6., 10.00 Uhr
Dozent: Michael Groh

Fortsetzung zum Kurs: "Wie lernt ein Roboter zu laufen". Ihr lernt weitere Befehle von LEGO Mindstorms kennen und übt, wie man diese verwendet. Roboter müssen Tätigkeiten mit hoher Genauigkeit und beliebig oft ausführen. Und dies so schnell wie möglich. Solche Aufgaben bekommt ihr im Kurs gestellt. So soll z. B. der Roboter für ein Ratespiel die richtige Lösung anzeigen, Medikamente austeilen und manches mehr. In einem Wettkampf wird ermittelt, welches Team den Roboter am besten programmiert, damit dieser beim Eierlauf am schnellsten das Ziel erreicht. Einen eigenen LEGO Mindstorms-Roboter könnt ihr gerne mitbringen. Dieser Kurs richtet sich an Interessierte, die bereits mit Mindstorms programmieren oder den Einstiegskurs besucht haben.

Plätze frei Beton-Deko (191-21226)

ab Fr., 10.5., 18.30 Uhr
Dozentin: Nadine Zell

Aus Beton können die unterschiedlichsten Objekte gestaltet werden, z. B. Vasen, Übertöpfe, Lichter etc. lassen sich aus Beton erstellen. Die Dozentin gibt Anregungen und Anleitungen bei der individuellen Gestaltung eines Dekoobjektes aus Beton für ein stimmungsvolles Zuhause. Die Materialkosten werden vor Ort abgerechnet.
Bitte mitbringen, falls vorhanden: Einweghandschuhe, alte Kleidung, Gefäße, die mit Beton befüllt werden können. Die erstellten Werke können drei Tage nach Trocknung abgeholt werden.

Plätze frei Schönes aus Beton für Kinder (191-21227)

ab Sa., 11.5., 10.30 Uhr
Dozentin: Nadine Zell

Wir gestalten die unterschiedlichsten Objekte aus Beton. Die Dozentin gibt Anregungen und Anleitungen bei der individuellen Gestaltung mit dem Material Beton. Die erstellten Werke können drei Tage nach Trocknung abgeholt werden. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr enthalten.
Bitte mitbringen, falls vorhanden: Einweghandschuhe, alte Kleidung.

Plätze frei Mit dem E-Bike sicher unterwegs (191-21279)

ab Fr., 10.5., 14.00 Uhr
Dozent: Frank Reichel

Die Fahrräder mit elektrischem Antrieb überfordern viele Besitzer. Der Kurs vermittelt Kenntnisse über die verschiedenen Antriebsarten und weitere technische Details. In einer zweistündigen Ausfahrt wird mit fahrtechnischen Übungen die Sicherheit beim Fahren mit dem Pedelec geschult. Pedelecs können bei Voranmeldung gegen Gebühr auch ausgeliehen werden.

Anmeldung möglich Fahrradreparaturen selbst gemacht (191-21280)

ab Di., 2.4., 18.30 Uhr
Dozent: Frank Reichel

Durch Übung am eigenen Fahrrad lernt jeder, wie man sich bei einer Fahrradpanne zu helfen weiß. Neben kleinen Reparaturarbeiten wie das Beheben einer Reifenpanne, Justieren der Schaltung, Einstellen der Bremse usw. erhält der Teilnehmer eine Anleitung zur Wartung und Pflege seines Fahrrades, um möglichst Pannen zu vermeiden. Bitte, wenn möglich, das eigene Fahrrad mitbringen.

Anmeldung auf Warteliste Messer schärfen mit Wassersteinen (191-21281)

ab Di., 26.3., 18.00 Uhr
Dozent: Rainer Braig

Kochmesser, Jagdmesser, Taschenmesser, Schnitzmesser, ... Alle werden nach und nach durch den Gebrauch stumpf. Messer zu schärfen ist nicht schwer. Es erfordert ein Schärfmittel, ein wenig Geschick und etwas Übung. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit Wassersteinen Ihren Messern schonend wieder die Schärfe zurückgeben. Nach etwas Theorie üben Sie unter Anleitung praktisch, wie Sie Ihre Messer auf dem Wasserstein
bewegen, um die gewünschte Schleifwirkung zu erzielen. Bitte bringen Sie zum Kurs 3 bis 5 Messer (kein Wellenschliff, keine Keramikmesser), ein altes Geschirrtuch und unempfindliche Kleidung (Schürze) mit.
In der Gebühr ist eine Materialabnutzungsgebühr von 2 EUR enthalten.