Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Entspannung & Meditation
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Entspannung & Meditation

fast ausgebucht Regenerierendes Yin-Yoga (222-30134)

ab Do., 12.1., 17.45 Uhr
Dozentin: Isabel Himmler

"Restorative" Yin Yoga führt zum notwendigen Ausgleich in unserer verrückten Welt. Die TeilnehmerInnen schalten hierbei wirklich ab und lernen, Entspannung bewusst anzuwenden.

Kissen, Decken, Bolster und sonstige Hilfsmittel unterstützen die Haltungen und durch das entspannte Verweilen regeneriert der Körper und das Nervensystem von Unruhe, Krankheit und Verletzungen. Der Geist wird still und das gesamte System gestärkt. Um diesen Prozess zu begleiten,  werden die Haltungen von Isabel Himmler entsprechend moderiert. Zugleich bleibt genügend Zeit, um in die Stille einzutauchen. . In diesem Kurs werden wir uns positiv und entspannt auf das neue Jahr einstimmen.

Anmeldung möglich Online-Meditation im Advent: Zukunft gestalten (222-30189)

ab Mo., 12.12., 19.30 Uhr
Dozentin: Isabel Himmler

„Die Zukunft zeigt sich in uns, lange bevor sie eintritt „ (Rainer Maria Rilke)

In 5 Meditationseinheiten wird Yoga-Lehrerin Isabel Himmler die Teilnehmenden „in die Zukunft führen“.
Die Welt ist im Wandel und wir müssen Schritt halten. Veränderung bedeutet, sich auf Neues oder Unerwartetes einzulassen und mutig in Unbekanntes zu gehen. Viel lieber möchten wir Routinen und Altbekanntes wieder herstellen. Die Einladung ist, die illusorische Sicherheit im Außen zurückzufahren und die innere Sicherheit zu erschließen, zu erschaffen und auszudehnen. Dies kann durch die Kontemplations-Meditation auf den Weg gebracht werden.
Die Einheiten beginnen mit einer 10-minütige Einführung zu jedem Aspekt der aktiven Zukunftsgestaltung. Notizen sind dabei hilfreich. Die eigentliche Meditation (Sitzen in der Stille auf dem Sitzkissen oder dem Stuhl) wird 10 – 15 Minuten dauern, in denen sich das Thema entfalten und verinnerlichen kann. Die anderen Einheiten dauern 30 Minuten.

Die erste Einheit dauert 60 Minuten mit einer Einführung in das Wesen der Meditation, sowie verschiedenen Übungen zur Mobilisation des Körpers für einen aufrechten Sitz.

Ein wichtiger Beitrag der Meditation besteht darin, bewusster den Weg ins älter und alt werden zu gehen, mit all den Veränderungen und Lebensfragen, die damit verbunden sind. Sie erfahren wie sie durch Übung der Körperhaltung, des Atems und der Konzentration zu innerer Ruhe und Gelassenheit finden.Schrittweise wird in Theorie und Praxis der Meditation eingeführt und unter Anleitung geübt. Der Kursleiter ist Pfarrer im Ruhestand.

Der Vortrag findet im Bürgerheim und online statt.

Anmeldung möglich Schmerz lass nach! (222-30601)

ab Fr., 17.2., 18.00 Uhr
Dozent: Peter Bergholz

Kiefer, Nacken, Schultern, Rücken: Wenn sich hier Schmerzen festsetzen, dann leiden Körper, Geist und Seele. Es ist ein schleichender, aber unvermeidlicher Prozess, der von den herkömmlichen Entspannungsmethoden häufig nicht aufgefangen werden kann. An diesem Abend können die Teilnehmenden einen alternativen Ansatz kennenlernen und werden dabei erleben, wie einfache, unauffällige Bewegungen, direkt in diese Anspannungsherde hineinwirken und diese lockern und lösen können. Diese Bewegungen aktivieren die so genannten "Inneren Schalter" des autonomen Nervensystems und sind Werkzeuge der Rossini-Kohärenz-Methode. Die Methode hat der Dipl. Psychologe Peter Bergholz in 40 intensiven Berufsjahren entwickelt und über das Thema mehrere Bücher geschrieben.

Ziel des Vortrags ist, dass die Teilnehmenden gelassen und konstruktiv mit Schmerzen umgehen können und ein Verständnis für gesundheitsbewusstes Handeln entwickeln. Nach dem theoretischen Vortrag ist Zeit für Fragen.

Plätze frei Wie die Gedanken endlich Ruhe finden! (222-30602)

ab Sa., 18.2., 10.00 Uhr
Dozent: Peter Bergholz

Endlich wieder richtig abschalten, besser schlafen, lockerer reagieren und zuversichtlich nach vorne schauen! Es ist möglich, inneren Druck, Spannungsschmerzen oder Ängste abzubauen - diesen Ansatz stellt der Diplompsychologe Peter Bergholz vor. Er hat auf der Grundlage der Polyvagaltheorie des amerikanischen Psychiaters Stephen Porges (geb. 1945) die Rossini-Kohärenz-Methode als Selbsthilfeansatz für stark belastete Menschen entwickelt. Mit speziellen, einfachen Bewegungen werden dabei die von ihm so genannten „Inneren Schalter“ des Nervensystems stimuliert – darunter der Ventrale Vagusnerv, der wesentliche Bedeutung für unsere Gefühle und Gedanken hat. Dieser Nerv, dessen Bedeutung erst vor wenigen Jahren erkannt wurde (Porges), wird mittlerweile auch als Selbstheilungs- oder Glücksnerv bezeichnet. Denn alles, was uns begeistert, zufrieden und glücklich stimmt, geht von diesem Nerv aus.

Ziel des Ganztagesseminars ist es, dass die Teilnehmenden lernen konstruktiv mit Stress und Spannungen umzugehen und diese Methode nicht nur in ihrem privaten, sondern auch im beruflichen Umfeld einsetzen können. Im Kurs werden Inhalte nicht nur theoretisch vermittelt, sondern auch praktisch erlebt. Es steht ausreichend Zeit für Fragen zur Verfügung.
Peter Bergholz ist Diplompsychologe und seit 42 Jahren engagiert als Psychotherapeut und Coach unterwegs. Die lange Entwicklungsgeschichte der Rossini-Kohärenz-Methode hat er in einigen Büchern beschrieben: "Dein Bauch ist klüger als du" (zusammen mit Gerda Boyesen - Kreuz-Verlag, 2008), "Die Rossini-Methode" (Trias, 2009) und "Dynamische Entspannung" (GU, 2012).