Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Ferienprogramm
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Ferienprogramm

Plätze frei Rundrum-Werkstatt: Spiel mit! (221-21263)

ab Do., 14.4., 9.00 Uhr
Dozentin: Johanna Baur

Programm von vhs und Museum.
Treffpunkt morgens in den Räumlichkeiten der vhs.

vhs
Anpfiff zur DIY Tischfußball WM!
Tischfußball ist eine tolle Beschäftigung für Kinder. Am meisten Spaß macht das Spiel im Mini-Format, wenn es selbst gebastelt ist. Bei der Gestaltung des Kickers kann sich kreativ und bunt ausgetobt werden. Sobald unsere Mini-Kicker fertig gebastelt sind, fällt der Anpfiff zur Tischfußball-WM und es wird ein kleines Turnier gespielt. 
Dozentin: Johanna Baur

Museum
Alea iacta est! -  Die Würfel sind gefallen!
Im römischen Badehaus in Ummendorf oder in der Villa im Burrenwald - Ballspiele, Würfel- und Brettspiele gehörten zum Alltag in der römischen Provinz.
In der Archäologieabteilung des Museums reisen wir in die Römerzeit und beschäftigen uns mit den Gesellschaftsspielen der Antike. Wir spielen mit – und gegeneinander und fertigen Rundmühlen nach römischem Vorbild zum Mitnehmen.
Dozent: Konrad Kopf


Abholung Museum.

Programm von Musikschule und juks.
Treffpunkt morgens in der Musikschule.

Musikschule: HEUTE SCHON GESUNGEN? 

Mit Bewegung, Sprechen und Musik erforschen wir, was jeder von uns jeden Tag benutzt, 
seit wir auf der Welt sind – unsere Stimme. Wir finden so spielerisch den Zugang zum gemeinsamen Musizieren.
Dabei stärken wir mit dem Spaß am Musik-Machen die eigene Körperwahrnehmung und das Selbstbewusstsein.
Am Ende wollen wir unser Ergebnis als kleine Aufnahme unseren Eltern für daheim präsentieren.
Dozent: Ewald Bayerschmidt


juks: Spiel mit!
Theater spielen und kennen lernen - mit Spaß!
Im Vordergrund dieses Kursangebots steht der Spaß, der entsteht, wenn man selbst Theater macht.
Hier werden individuelle, sprachliche und körperliche Ausdrucksmöglichkeiten, Gefühle, Fantasie und Spontaneität angeregt.
Dozent:N.N.

Abholung der Kinder in der juks.

Plätze frei Schulanfänger-Ferienprogramm Zahlenland (221-21290)

ab Mo., 12.9., 9.00 Uhr
Dozentin: Elisabeth Baur

Kinder lieben große Zahlen! Musik und Mathematik sind eng miteinander verbunden. Nichts, was nicht zuvor in unserem Körper war, kann in unseren Geist gehen! Deshalb ist die körperliche Wahrnehmung von Mengen und Zahlen elementar. Nach einem entsprechenden Einstieg basteln wir aus Holz, Farbe, Schnur und Eincentstückchen ein Hunderterbrett. Das Hunderterbrett macht den Zahlenraum bis Hundert begreifbar und unterstützt euch als Schulanfänger ganz bestimmt beim Rechnen. Mit weiteren Spielen und Ideen werden wir uns dann auf Entdeckertour begeben, wo uns überall Zahlen begegnen. Am Mittag stärken wir uns mit einem kleinen Imbiss, am Nachmittag lösen wir bei einer Exkursion knifflige Zahlenrätsel.

Plätze frei Schulanfänger-Ferienprogramm Buchstabenland (221-21291)

ab Di., 13.9., 9.00 Uhr
Dozentin: Elisabeth Baur

Schulanfänger können oft schon ihren Namen schreiben! Mama, Papa, Oma, Opa ... all das und vielleicht auch mehr. Wir wandern mit Körper, Hand und Herz durchs ABC und tauchen ein in den bunten Buchstabensalat. Mit einem Morgenkreis mit sinnlichen Wahrnehmungsspielen zum Thema Buchstaben starten wir in den Tag. Wir gestalten den Anfangsbuchstaben unserer Namen aus Holz und Farbe. Es entsteht eine wunderschöne Dekoration für unser Zimmer, entweder zum Aufhängen oder zum Aufstellen. Anschließend gestalten wir in der Schatzkiste Natur Buchstabenbilder aus allem, was an Buchstaben erinnert. In Wald und Wiese gibt es so einiges, was wir zum Basteln von Buchstaben verwenden können. Für ein kleines Mittagessen ist gesorgt.

Plätze frei Schulanfänger-Ferienprogramm Entdeckerland (221-21292)

ab Mi., 14.9., 9.00 Uhr
Dozentin: Elisabeth Baur

Wasser und Luft sind heute unser Thema, mit spannenden Experimenten und Gesprächen starten wir in den Tag! Wir vertiefen unsere Erfahrungen und gestalten ein selber gebautes Floß mit Holz und Farbe. Mittags entdecken wir gemeinsam die Natur und lassen unser eigenes Floß im Wasser schwimmen. Für ein kleines Mittagessen ist gesorgt.