Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Fotografie
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Fotografie

Plätze frei Kunstwochenende: Fotografischer Impressionismus (212-20595)

ab Sa., 13.11., 9.00 Uhr
Dozent: Wolf Nkole Helzle

Mit dem Handy fotografieren wir die Menschen und die Stadtlandschaft von Biberach. Aus diesem Material werden mittels Photoshop und qua hauchdünner Schichtungen Arbeiten mit malerischer Qualität entstehen. Dazu werden wir sowohl die Teilnehmer aller Kurse portraitieren (und möglichst noch weitere Personen) und wir werden Wege durch Biberach spazieren und diese Wege ebenfalls per Handy fotografisch dokumentieren.
Bitte bringen Sie ein Smartphone mit samt Ladekabel (und viel Entdeckerlust). Grundlagen in Photoshop sind ebenfalls Voraussetzung. Ebenfalls sollten Sie Ihren Laptop mit Photoshop mitbringen.


Wolf Nkole Helzle (geb. 1950) studierte Malerei an der Freien Kunstschule in Stuttgart und Malerei/Plastik an der Hochschule für bildende Künste in Kassel bei Prof. Harry Kramer. Danach arbeitete er zwanzig Jahre in der Hard- und Softwareindustrie. Seit 1996 freischaffender Medienkünstler. 2000: Dozentur für Medienkunst an der Fachhochschule für Gestaltung, Schwäbisch Hall. 2006/2007: Atelierstipendium Künstlerhaus Stuttgart, Lehrauftrag Videokunst, Hochschule der Medien, Stuttgart. 2012 Lehrauftrag Macromedia Akademie, Stuttgart; Förderung durch den Digital Content Fund der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg. Mitglied im Deutschen Künstlerbund. 2015: Lehrauftrag am College of Art and Design, Beijing, China.
Helzle arbeitet vorwiegend mit Fotografie, Video, Installationen und Performances. Viele seiner Arbeiten sind partizipativer Natur; Zuschauer, Gäste, Passanten und Besucher werden Teil des künstlerischen Prozesses. Eines der zentralen Themen seiner künstlerischen Arbeit ist die Frage nach der Beziehung zwischen Individuum und Kollektiv. Dieser Frage geht er im internationalen Kontext nach, wie beispielsweise bei der Ogaki-Biennale in Japan und dem internationalen Ausstellungsprojekt media_city Seoul, Südkorea. Er war eingeladen vom National Visual Arts Council, Lusaka, Sambia, vom College of Art and Design, Beijing, China und vielen weiteren internationalen, deutschen und europäischen Ausstellungsprojekten und Festivals.
International bekannt wurde der Künstler mit seinem partizipativen Fotoprojekt "Homo universalis", für welches er seit 1996 bereits weit über 40.000 Menschen in vielen Ländern der Erde fotografiert hat. Ein Archiv, welches sich laufend erweitert. Mit einer speziell für dieses Projekt entwickelten Software überlagert Helzle tausende Einzelportraits zu einem kollektiven Antlitz.Einen weiteren großer Schaffensbereich bilden die Serien der WALKS, für welche er seit 2012 viele Reisen in die Welt unternimmt, um ausgewählte Strecken zu wandern und wandernd zu fotografieren. Durch Überlagerung vieler Einzelaufnahmen, die im Laufe eines solchen Weges entstehen, ergeben sich transluzente Landschafts- und Stadtbilder, in welchen Raum und Zeit aufgehoben scheinen.
www.helzle.com

Jeder will ein gutes Bild. Der Fotograf möchte es und der Portraitierte möchte es auch. Beide Parteien haben eine Vorstellung von „Gut“ „schön“  usw.
Was führt dazu einen Einklang über diese Vorstellung zu finden. Ich als Fotograf habe eine konkrete davon. Haben Sie auch eine?
Sie lernen die technischen Grundlagen der Fotografie. Im praktischen Umgang mit der Technik zeige ich Ihnen wie und wo sie punkten können.
Wir verbinden dabei Theorie mit Praxis.
Wie sieht der Mensch und wie die Kamera.
Licht und Schatten
Techniken die ihre Sichtweise verändern.
Einblicke in die Bildbearbeitung.
Möglichkeiten der Weiterverarbeitung am Computer.
Soziale Medien
Ideenfindung
Den Umgang mit dem Menschen…
Sie erfahren wie ich mit Menschen vor meiner Kamera umgehe und mit meinem Gegenüber im Dialog stehe.
Was heißt fotogen?
Deutung der Körpersprache
Körperhaltung des Gegenüber verstehen lernen. Einblicke wie Sie den Menschen ins bessere Licht rücken können.
Das Portrait kann ein Blick in die Seele des Menschen sein.


Martin Zwick

www.martin-zwick.de
Fotograf aus Leidenschaft

Anmeldung auf Warteliste vhs-Foto-Kreis Biberach (212-21103)

ab Fr., 24.9., 20.00 Uhr
Dozent: Friedrich Jäck

Offener Kreis engagierter Hobbyfotografen. An den Kursabenden werden folgende Themen behandelt: Bildbesprechung, freies und themenbezogenes Fotografieren, Workshops, Ausstellungen, Wettbewerbe, Fotoexkursionen, Erfahrungsaustausch.

Plätze frei Grundlagen der Fotografie (212-21109)

ab Mi., 10.11., 19.45 Uhr
Dozent: Michael Kettel

Am Samstag, 27. November, 14.00 bis 16.30 Uhr, ist Exkursion, der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

Plätze frei Grundlagen der Fotografie (212-21110)

ab Di., 11.1., 19.00 Uhr
Dozent: Michael Kettel

Am Samstag, 22. Januar, 14.00 bis 16.30 Uhr, ist Exkursion, der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

Plätze frei Online: Grundlagen der Fotografie (212-21112)

ab Di., 9.11., 19.30 Uhr
Dozent: Michael Kettel

Notwendig für die Teilnahme: Internetzugang, Tablet oder Computer mit Mikrofon und Webkamera.