Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach

Plätze frei Grünräume erleben: Der Burrenwald (221-10417)

ab Mo., 11.7., 16.00 Uhr
Dozent: Markus Weishaupt

Wir nutzen den Wald als Erholungs- und Entspannungsraum, als Ort für Freizeit- und Sportaktivitäten. Der Wald ist aber auch für das Klima wichtig, gleichzeitig wird der Wald auch forstwirtschaftlich genutzt. Auf der Gemarkung der Stadt Biberach betreut Markus Weisshaupt als Leiter des städtischen Forstamts rund viele Hektar Wald. In der Führung gibt er einen Einblick in seine Arbeit - dabei spricht er unter anderem darüber, welche Folgen der Klimawandel für den Wald hat, warum steigende Temperaturen zu einer Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen führen und warum wir einheimische Baumarten wie Fichten, Kiefern und Buchen in kurzer Zeit nicht mehr so häufig im Wald antreffen werden.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und der Wetter angepasste Kleidung und nutzen Sie gegebenenfalls Insektenschutz. Eine Anmeldung ist notwendig.

Plätze frei Solino (221-10424)

ab So., 15.5., 18.00 Uhr
Dozent: Adrian Kutter

Die Geschichte zweier Brüder und ihrer Familie von der Auswanderung von Italien nach Oberhausen bis in die Gegenwart. Nach ihrer Ankunft in Deutschland leben die beiden Brüder Giancarlo und Gigi im Streit mit ihren Eltern, die die erste Pizzeria in ihrer neuen Heimat eröffnet haben. Die Brüder leben sich auseinander und treffen sich erst viele Jahre später wieder. Das kann ein sehr interessantes Treffen werden.

Plätze frei Almanya - Willkommen in Deutschland (221-10425)

ab So., 26.6., 18.00 Uhr
Dozent: Adrian Kutter

Der in Deutschland geborene Cenk hat es in der Schule nicht leicht, weil er als Enkel eines Gastarbeiters nirgendwo richtig dazugehört. Ein Schicksal, das all seine Familienmitglieder auf ihre Weise mit ihm teilen. Als sein Großvater beschließt, seine Ferien in der Türkei zu verbringen, schließt Cenk sich an. Auf der turbulenten Reise erfährt Cenk, wie der Verlust von Heimat und Identität seine Familie geprägt hat.

Plätze frei Monsieur Lazhar (221-10426)

ab So., 10.7., 18.00 Uhr
Dozent: Adrian Kutter

Nach einem tragischen Unglücksfall übernimmt der aus Algerien stammende Bachir Lazhar (Feitag) eine Grundschulklasse in Quebec. Trotz einiger kulturell bedingter Startschwierigkeiten gelingt es Monsieur Lazhar, einen guten Draht zur Klasse aufzubauen und den Kindern beim Verarbeiten der Tragödie zu helfen. Während in der Klasse langsam wieder Ruhe einkehrt, weiß niemand an der Schule etwas von der schmerzhaften Vergangenheit Bachir Lazhars, der noch dazu jeden Augenblick damit rechnen muss, des Landes verwiesen zu werden.
MONSIEUR LAZHAR ist ein leises Drama mit einem warmen, optimistischen Grundton. Es wird getragen von dem charismatischen Spiel Fellags, eines in Frankreich sehr bekannten Komikers und Schriftstellers, und von der großartigen Leistung der Kinderdarsteller, die eine Natürlichkeit auf die Leinwand zaubern, als würden sie heimlich in ihrem eigenen Schulalltag gefilmt.

Plätze frei Pétanque - Boule (221-10766)

ab Fr., 6.5., 16.00 Uhr
Dozent: Rolf Wetzel

Regeln und Grundzüge des Spiels beim Boule sind einfach. Folgende Züge sind möglich: Eine eigene Kugel nahe an der Zielkugel platzieren, eine bereits gespielte Kugel an-/wegschubsen, den Weg zum Ziel verbauen, man kann die gegnerische Kugel wegschießen, die Lage der Zielkugel verändern.
Boule oder Pétanque, wie das Spiel richtig heißt, hat wenig Anforderungen an die Spielfläche selbst. Gespielt wird auf geschotterten Flächen mit einem festeren Untergrund. Da die Hauptanforderung auf Konzentration und Koordination liegt, spielen Alter oder Geschlecht keine Rolle. Boule ist ein Team- und Mannschaftssport, der Raum für Kommunikation und Miteinander bietet.

Plätze frei Pétanque - Boule-Spieltag (221-10767)

ab So., 3.7., 14.00 Uhr
Dozent: Rolf Wetzel

Derzeit keine Informationen verfügbar