Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Körperbewußtsein und Entspannung
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Körperbewußtsein und Entspannung
Seite 1 von 3

Anmeldung möglich Hybrid: Vinyasa-Flow-Yoga (241-30125)

ab Di., 20.2., 18.30 Uhr
Dozentin: Isabel Himmler

Dynamik und Power in Deinem Yoga verbinden Beweglichkeit und Kraft durch Deinen Atemflow mit Ausdauer und Geduld. Sie führen dadurch zu Gedankenstille und innerer Entspannung.
Isabel Himmler gestaltet den Yogakurs mit mentaler Begleitung zu Alltagsthemen, um auch diese in Balance zu bringen. Ziel des Kurses ist es, durch das Vinyasa-Prinzip Meditation in Bewegung umzusetzen und anzustreben.
Der Kurs richtet sich Yogi’s mit Vorkenntnissen; auch Wieder- und Umsteiger des Yoga sind willkommen, da verschiedene Varianten des Praktizierens angeboten werden.

Plätze frei Meditation für den Alltag (241-30194)

ab Di., 9.4., 20.15 Uhr
Dozentin: Claudia Eisenbraun

Wie können wir inmitten unseres turbulenten Alltags in Verbindung mit uns selbst bleiben? Meditation kann uns hier einen Weg weisen.

Wenn wir zufrieden und entspannt sind, hat dies auch einen Effekt auf unsere Entscheidungen und Handlungen. Innerer Frieden wirkt sich auch im Äußeren aus.

Durch meditative Übungen erholen und erneuern sich Geist und Körper.
Geführte und stille Meditation, meditative Bewegungseinheiten, Atem- und Entspannungsübungen helfen die eigene Resilienz zu stärken, um den Anforderungen des Alltags gelassen begegnen zu können.

Plätze frei Online (l): Beckenbodentraining (241-30218)

ab Di., 5.3., 18.30 Uhr
Dozentin: Andrea Stadler

Eine starke Mitte bietet ihrer Umgebung Halt und Kraft. Das gilt für die Seele ebenso wie für den Körper. Deshalb setzt dieser Kurs auf eine intensive Nutzung der tief liegenden Muskulatur, die von außen nicht zu sehen ist und im normalen Alltagsleben auch kaum bewusst aktiviert wird. Ganz zentral ist dabei die Arbeit mit dem Beckenboden, der vielfältige Stützfunktionen ausübt. Auch viele Gelenke werden durch spezielle Muskeln gehalten, die bei den meisten Trainingsmethoden zu kurz kommen. Hier setzt dieser Kurs mit einem bunten Mix aus verschiedensten Übungen an und zeigt, wie mit viel Spaß neue Stärke gewonnen werden kann. Der Kurs ist geeignet für Teilnehmer/innen, die bereits die Grundzüge des Beckenbodentrainings beherrschen.
Bitte mitbringen:

fast ausgebucht Indian Balance® (241-30262)

ab Mi., 28.2., 18.30 Uhr
Dozentin: Constanze Dall

Den Körper bewegen, während die Seele ausruht: Indian Balance verbindet Entspannung mit moderner Bewegungslehre. Ziel ist es, Konzentration, Beweglichkeit, Balance und Koordination zu fördern. Neben fließenden Bewegungen, die den ganzen Körper einbeziehen, gehören zu Indian Balance Atem- und Kraftübungen. Bei den kräftigenden Übungen liegt der Schwerpunkt auf Rücken-, Bauch- und Beinmuskulatur. Durch die Dehnübungen, die ebenfalls Teil des Kurses sind, finden die Teilnehmer zu mehr Gelassenheit und können neue Kraft schöpfen. Die Übungsstunden werden mit Musik begleitet. Die fließenden Bewegungen sind für Teilnehmende aller Altersgruppen und Konditionstypen geeignet und schnell erlernbar.

Anmeldung möglich Die Feldenkrais-Methode (241-30280)

ab Fr., 8.3., 18.15 Uhr
Dozent: Hermann Klein

Die Feldenkrais-Methode (nach dem israelischen Forscher Dr. Moshe Feldenkrais) ist eine einzigartige Methode, durch Bewegung den ganzen Menschen „gesünder“ zu machen.
Schon junge Menschen leiden heute an vielfältigen körperlichen und geistigen Gebrechen. Manche bewegen durchschnittlich acht Stunden am Tag hauptsächlich die Finger über kleine Bildschirme.
Die schlechte Haltung, das ruhelose Tun, die Gleichförmigkeit der Handlung – wir sehen es überall und jederzeit. Rückenbeschwerden, Konzentrationsmängel, Mutlosigkeit u. a. sind offensichtliche Folgen und werden von Psychologen und Ärzten als alltäglich berichtet.
Die Feldenkrais- Methode leitet an, über bewusst erlebte Bewegungen, sowohl körperliche Mängel als auch seelisch-geistige Nöte zu überwinden.

Entdecken Sie Ihren Körper und die „Leichtigkeit des Seins“ wieder, wie einstmals in der Kindheit. Bewegen Sie sich angenehm und flüssig, erleben Sie Gelassenheit und finden Sie zurück zu Ihrem Humor und Ihrem Mut.
Alles, was Sie brauchen, bringen Sie mit: Neugier auf und Lust an der Bewegung, unabhängig vom Alter.
Bewährt und geeignet auch bei allen Arten von Einschränkungen: MS- Betroffene, Störungen im Körperbild, Parkinson.


Der Kurs ist für alle Altersstufen geeignet und erfordert keine Vorkenntnisse.
Bringen Sie bitte bewegungsfreundliche Kleidung mit, einen Unterlage zum Ligen (z. B. Yogamatte) und evtl. ein kleines Kissen für den Kopf

Plätze frei Die Feldenkrais-Methode (241-30281)

ab Sa., 15.6., 10.00 Uhr
Dozent: Hermann Klein

Die Feldenkrais-Methode (nach dem israelischen Forscher Dr. Moshe Feldenkrais) ist eine einzigartige Methode, durch Bewegung den ganzen Menschen „gesünder“ zu machen.
Schon junge Menschen leiden heute an vielfältigen körperlichen und geistigen Gebrechen. Manche bewegen durchschnittlich acht Stunden am Tag hauptsächlich die Finger über kleine Bildschirme.
Die schlechte Haltung, das ruhelose Tun, die Gleichförmigkeit der Handlung – wir sehen es überall und jederzeit. Rückenbeschwerden, Konzentrationsmängel, Mutlosigkeit u. a. sind offensichtliche Folgen und werden von Psychologen und Ärzten als alltäglich berichtet.
Die Feldenkrais- Methode leitet an, über bewusst erlebte Bewegungen, sowohl körperliche Mängel als auch seelisch-geistige Nöte zu überwinden.

Entdecken Sie Ihren Körper und die „Leichtigkeit des Seins“ wieder, wie einstmals in der Kindheit. Bewegen Sie sich angenehm und flüssig, erleben Sie Gelassenheit und finden Sie zurück zu Ihrem Humor und Ihrem Mut.
Alles, was Sie brauchen, bringen Sie mit: Neugier auf und Lust an der Bewegung, unabhängig vom Alter.
Bewährt und geeignet auch bei allen Arten von Einschränkungen: MS- Betroffene, Störungen im Körperbild, Parkinson.


Der Kurs ist für alle Altersstufen geeignet und erfordert keine Vorkenntnisse.
Bringen Sie bitte bewegungsfreundliche Kleidung mit, einen Unterlage zum Ligen (z. B. Yogamatte) und evtl. ein kleines Kissen für den Kopf

Anmeldung möglich Feldenkrais® - Bewusstheit durch Bewegung (241-30282)

ab Do., 22.2., 16.30 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Humpfer

Mit der Feldenkrais®-Methode begeben sich die Teilnehmenden in einen vielschichtigen Erfahrungsprozess. Sie erweitern die Aufmerksamkeit für ihren Körper - sowohl in Ruhe als auch in Aktivität. Die Feldenkrais®-Methode ist nach ihrem Gründer Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt. Feldenkrais® ist kein Training im klassischen Sinn, sondern Bewegung wird zur Schulung von Achtsamkeit genutzt. Die Methode fördert Balance, Orientierung und Selbstregulation in vielen Lebensbereichen und erleichtern den Umgang mit Herausforderungen. Außerdem wird die Kreativität im Denken und Handeln angeregt - das wiederum führt zu Wohlbefinden und Erholung. Feldenkrais ist für alle Interessierte offen, unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung. In praktischen Übungen wird die Methode eingeführt, das Ziel ist, dass die Teilnehmenden einige Übungen auch in den Alltag integrieren können.

Anmeldung möglich Feldenkrais® - Bewusstheit durch Bewegung (241-30283)

ab Do., 22.2., 18.15 Uhr
Dozent: Hans-Joachim Humpfer

Mit der Feldenkrais®-Methode begeben sich die Teilnehmenden in einen vielschichtigen Erfahrungsprozess. Sie erweitern die Aufmerksamkeit für ihren Körper - sowohl in Ruhe als auch in Aktivität. Die Feldenkrais®-Methode ist nach ihrem Gründer Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt. Feldenkrais® ist kein Training im klassischen Sinn, sondern Bewegung wird zur Schulung von Achtsamkeit genutzt. Die Methode fördert Balance, Orientierung und Selbstregulation in vielen Lebensbereichen und erleichtern den Umgang mit Herausforderungen. Außerdem wird die Kreativität im Denken und Handeln angeregt - das wiederum führt zu Wohlbefinden und Erholung. Feldenkrais ist für alle Interessierte offen, unabhängig von Alter und körperlicher Verfassung. In praktischen Übungen wird die Methode eingeführt, das Ziel ist, dass die Teilnehmenden einige Übungen auch in den Alltag integrieren können.

Anmeldung möglich Qigong - Taijiquan - Fortgeschrittene (241-30284)

ab Mo., 19.2., 18.30 Uhr
Dozentin: Renate Jakob

Qi Gong und Taijiquan sind Bewegungsformen in Meditation. Ziel ist die Pflege, Stärkung und Harmonisierung des Qi, der Lebensenergie. Qi-Gong-Übungen sorgen für mehr Wohlbefinden, Entspannung, Stressabbau, Schmerzlinderung, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Die Teilnehmenden erwerben Grundlagen, sowie vertiefende Aspekte zur stetigen Weiterentwicklung eines Übungsprogramms. Sanfte Bewegungen lockern den Körper, der Geist kommt zur Ruhe.
Es werden Übungen, beziehungsweise komplette Übungsreihen mit unterschiedlichen Schwerpunkten vermittelt wie etwa Basisübungen, die 18-teilige Form, Brokatübungen, Meridiandehnungen, Elementeübungen, Akupressur und Schwungübungen. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden bei regelmäßiger Teilnahme ihr persönliches Übungsprogramm im Alltag anwenden.

In diesem Fortgeschrittenen-Kurs wird das bisher gelernte Übungsprogramm weiterentwickelt, korrigiert und vertieft. Neue ergänzende Übungen erweitern das Übungsprogramm.

Anmeldung möglich Qigong Taijiquan Fortgeschrittene (241-30285)

ab Di., 20.2., 18.15 Uhr
Dozentin: Renate Jakob

Qi Gong und Taijiquan sind Bewegungsformen in Meditation. Ziel ist die Pflege, Stärkung und Harmonisierung des Qi, der Lebensenergie. Qi-Gong-Übungen sorgen für mehr Wohlbefinden, Entspannung, Stressabbau, Schmerzlinderung, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Die Teilnehmenden erwerben Grundlagen, sowie vertiefende Aspekte zur stetigen Weiterentwicklung eines Übungsprogramms. Sanfte Bewegungen lockern den Körper, der Geist kommt zur Ruhe.
Es werden Übungen, beziehungsweise komplette Übungsreihen mit unterschiedlichen Schwerpunkten vermittelt wie etwa Basisübungen, die 18-teilige Form, Brokatübungen, Meridiandehnungen, Elementeübungen, Akupressur und Schwungübungen. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden bei regelmäßiger Teilnahme ihr persönliches Übungsprogramm im Alltag anwenden.
Die bisher gelernten Übungsreihen werden wiederholt, korrigiert und vertieft. Ergänzende Übungen erweitern das Qigong-Übungsprogramm.



Seite 1 von 3