Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Körpererfahrung
Programm / Programm / 3 Gesundheit und Bewegung / Körpererfahrung

Anmeldung möglich Online: Zen - Was ist das? (212-30186)

ab Mi., 29.9., 19.30 Uhr
Dozent: Ulrich Mack

Der Vortrag beschäftigt sich im ersten Teil mit der Herkunft und der Bedeutung des Zen in China und Japan. Hinterfragt wird dabei auch der Mythos des Zen und seine historische Wirklichkeit.
Drei Vertreter des Zen in Deutschland, Prof. Karlfried Graf Dürckheim, der Jesuit Hugo M. Enomiya Lassalle und der Benediktiner Willigis Jäger werden im zweiten Teil vorgestellt. Sie haben die Zen-Meditation als weltanschaulich offene Methode aus Japan übertragen.
Im dritten Teil werden die Hintergründe und Durchführung der Zen-Meditation und ihre Wirkungsmöglichkeiten angesprochen, um eine Vorstellung von der Praxis zu vermitteln. Dabei wird deutlich, welchen konstruktiven Beitrag die Übung für die moderne Lebensgestaltung bieten kann.

Plätze frei Einführung in die Zen-Meditation (Senioren) (212-30188)

ab Mo., 4.10., 15.00 Uhr
Dozent: Ulrich Mack

Die Zen-Meditation kann eine Hilfe sein, die eigene Lebensfreude zu erhalten und Lebensfreude immer wieder zurückzugewinnen durch eine positive Einstellung sowie helfen, mit mehr Gelassenheit im Alltag aktiv zu bleiben. Ein wichtiger Beitrag besteht darin, bewusster den Weg ins Älter- und Altwerden zu gehen, mit all den Veränderungen und Lebensfragen, die damit verbunden sind.
Meditation ist eine wichtige Hilfe dafür, seinem Alltag mehr Zeit und mehr Leben zu geben. Was uns fehlt, ist eine Kultur der Stille, die das Leben vereinfacht und gerade dadurch intensiviert.
Weiterführende Literatur: Ulrich Mack, Zen-Meditation, Geschichte, Grundlagen, Einführung, Gerhard Hess Verlag, 2020.