Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Naturwissenschaften
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Naturwissenschaften

Professor Dr. Norbert Elkmann
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) Magdeburg

Dr. Richard Bräucker
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Leiter des DLR_School_Lab Köln

Seit 20 Jahren umkreist die internationale Raumstation die Erde. Sicher habt Ihr schon einmal Videos gesehen, in denen die Astronauten auf der Station durch die Luft schweben. Aber warum herrscht dort Schwerelosigkeit? Und was bedeutet das für das Leben und Arbeiten von Astronautinnen und Astronauten? Wir werden einige lästige und auch lustige Alltagssituationen betrachten, aber auch erfahren, warum Experimente in der Schwerelosigkeit für die Forschung auf der Erde und auch für Reisen zu anderen Planeten wichtig sind.

Prof. Dr. Nadine Bergner
Professur für Didaktik der Informatik, Technische Universität Dresden
Einen Roboter, der Euer Zimmer aufräumt - das wäre doch super! Vielleicht kann er sich sogar mit Euch unterhalten. Vielleicht auch Eure Hausaufgaben erledigen. Wie wäre das? Ihr glaubt das ist unmöglich? Vielleicht, aber vielleicht auch bald Realität. Der Schlüssel dazu ist Künstliche Intelligenz oder kurz KI. Aber was ist eigentlich KI? Wie wird KI unsere Welt verändern? Wie intelligent können Roboter werden? Und wie wollen wir mit ihnen zusammen leben? Antworten auf diese Fragen will diese Kinderuni-Vorlesung geben und gleichzeitig mit Euch gemeinsam überlegen, wie unsere Welt mit intelligenten Robotern einmal aussehen soll.

Diplom-Biologin Bärbel Oftring
Naturforscherin, Sachbuchautorin

Der Wald ist ein ganz besonderer Lebensraum, der das ganze Jahr über genügend Nahrung, Raum und Verstecke anbietet – darum leben dort viele Tiere. Einige Waldtiere und ihre Lebensstrategien lernen wir auf ungewöhnliche Weise kennen: Gemeinsam schlüpfen wir in den Körper verschiedener Tiere und erfahren so, wie es wäre, eines dieser Waldtiere zu sein: Was macht das Eichhörnchen so den ganzen Tag lang? Wozu braucht der Rothirsch überhaupt sein großes Geweih? Und wieso findet sich der Rotfuchs bei Nacht im dunklen Wald zurecht ohne Stirnlampe? Dabei lernen wir nicht nur die Welt aus den Augen der Tiere zu sehen, sondern beginnen auch die Lebensweise und Lebenswelt der Tiere zu verstehen. Eine spannende Art, den Wald aus der Sicht der Tiere zu erleben.