Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Plastisches Gestalten
Programm / Programm / 2 Kultur und Gestalten / Plastisches Gestalten

Plätze frei Kunstwochenende: HörNest - Skulptur und Hören (212-20593)

ab Sa., 13.11., 9.00 Uhr
Dozentin: Mirja Wellmann

Im Zentrum des Wochenendworkshops steht das Hören und die Transformation des Gehörten in eine Skulptur aus Holz. Experimentell wollen wir unsere akustische Landschaft einfangen und in einer Skulptur Ausdruck verleihen. Zuerst erkunden wir gemeinsam unsere Umgebung und notieren alles, was uns ans Ohr gereicht auf Papier. Wir setzen zeichnerisch abstrakt, in Wellen-, Punkt- und Linienformen das Gehörte um und nehmen die Einflüsse mit in die Holzwerkstatt. Anschließend übertragen wir unseren zeichnerischen Höreindruck in Abfallholz. Wir zeichnen die Formen vor und Sägen, Schnitzen, Nageln, Kleben, Schleifen und Bemalen die Skulptur. Es kann eine Wand- oder eine stehende Skulptur entstehen (Größe ca. 50 cm). Am Ende ist ein akustisches Abbild eines Ortes in Form einer Skulptur entstanden.
Bitte mitbringen: Bleistift, Papier/Block zum Zeichnen DIN A4, Acrylfarben, Borstenpinsel, Mallappen, Wassergefäß. Materialgeld für Holz, Holzleim in Höhe von 30 Euro werden vor Ort von der Dozentin eingesammelt.

Mirja Wellmann
geboren in Berlin
Studium der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
2010/2011 Lehrauftrag für Bildhauerei an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Zeicheninstitut
Seit 2002 freischaffende Bildhauerin und Klangkünstlerin mit Atelier in Mehrstetten, Schwäbische Alb
Mitglied im Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg

Stipendien, Preise: Kunststiftung Baden-Württemberg / Kulturstiftung des Rhein-Neckar-Kreises e.V., Heidelberg, Kommandantenhaus, Dilsberg / Albert-Haueisen-Preis, Förderpreis, Germersheim/ Landesstipendium für Straßburg, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg / Projektförderung Stiftung Landesbank Baden-Württemberg / Künstlerhaus Stuttgart e.V. Atelierstipendium / 1. Preis intern. Holzschnittpreis „Holzschnitt heute“ Stiftung KSK Kunst, Kultur und Bildung Ludwigsburg / Stiftung Künstlerdorf Schöppingen, NRW, Projektstipendium “Kunst und Wissenschaft” / Projektförderung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst / Kunstpreis der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Anerkennung für Schallplatte NoiseTalk / Stipendium Musikfonds e.V. im Bereich Klangkunst mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien / Projektstipendium Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Viele Einzel- und Gruppenausstellungen. Seit 2014 Kunstmessebeteiligungen auf der art Karlsruhe.
www.mirja-wellmann.de

Plätze frei Goldschmieden für Anfänger und Fortgeschrittene (212-20612)

ab Sa., 15.1., 10.00 Uhr
Dozent: Wenzel Kreissle

Als Kursteilnehmer setzen Sie Ihre Ideen in attraktive Schmuckstücke um! Bei der Verwirklichung Ihrer Entwürfe werden Sie handwerklich und künstlerisch von einem erfahrenen Goldschmied unterstützt.

Anmeldung auf Warteliste Holzschnitzen - Anfänger und Fortgeschrittene (212-20615)

ab Mi., 13.10., 18.30 Uhr
Dozent: Rupert Willburger

Wer schon immer mal Lust hatte, aus einem Stück Holz etwas zu gestalten, hat in diesem Seminar die Möglichkeit, das alte Holzschnitzhandwerk zu erlernen. Jeder Teilnehmer kann nach einem selbst modellierten Tonmodell oder nach einer Vorlage schnitzen. Auch die Idee der Erstellung von eigenen Krippenfiguren kann in diesem Seminar umgesetzt werden. Wegen der Holzvorbereitung bitte ein bis zwei Wochen vor Beginn den Dozenten anrufen: Telefon 07568/92044. Die Materialkosten (ca. 15 bis 20 EUR) werden im Seminar abgerechnet.

Anmeldung auf Warteliste Korbflechten (212-20618)

ab Sa., 20.11., 10.00 Uhr
Dozent: Dieter Deringer

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Anfänger und Flechterfahrene. Geflochten wird mit ungeschälten Weiden. Anfänger flechten einen runden Korb mit Grifflöchern, Flechterfahrene können z. B. einen ERGO-Schulterkorb oder einen Einkaufskorb flechten. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Grundtechniken des Weidenflechtens kennen: Fitze, Dreierkimme, Zäunergeflecht und Viererkimme sowie verschiedene Randabschlüsse. Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage, selbstständig weiterzuarbeiten und die erworbenen Fertigkeiten auch für andere Projekte wie z. B. Paravents, Zäune oder Rankhilfen einzusetzen.
Das Flechtmaterial steht bereits sortiert und eingeweicht zur Verfügung, ebenso Werkzeug und Drehtische. Eine Arbeitsschürze kann nützlich sein. Die Materialkosten in Höhe von ca. 40 EUR werden direkt im Seminar abgerechnet. Verbindlicher Anmeldeschluss ist Freitag, 29. Oktober, da die Vorbereitung der Weiden einige Wochen in Anspruch nimmt.

Anmeldung auf Warteliste Korbflechten (212-20619)

ab Sa., 15.1., 10.00 Uhr
Dozent: Dieter Deringer

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Anfänger und Flechterfahrene. Geflochten wird mit ungeschälten Weiden. Anfänger flechten einen runden Korb mit Grifflöchern, Flechterfahrene können z. B. einen ERGO-Schulterkorb oder einen Einkaufskorb flechten. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Grundtechniken des Weidenflechtens kennen: Fitze, Dreierkimme, Zäunergeflecht und Viererkimme sowie verschiedene Randabschlüsse. Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage, selbstständig weiterzuarbeiten und die erworbenen Fertigkeiten auch für andere Projekte wie z. B. Paravents, Zäune oder Rankhilfen einzusetzen.
Das Flechtmaterial steht bereits sortiert und eingeweicht zur Verfügung, ebenso Werkzeug und Drehtische. Eine Arbeitsschürze kann nützlich sein. Die Materialkosten in Höhe von ca. 40 EUR werden direkt im Seminar abgerechnet. Verbindlicher Anmeldeschluss ist Freitag, 17. Dezember, da die Vorbereitung der Weiden einige Wochen in Anspruch nimmt.

fast ausgebucht Buchbinden - Herstellen von Schachteln und Mappen (212-20621)

ab Do., 7.10., 18.00 Uhr
Dozentin: Helga Kemmerle

Verschiedene Arten von Schachteln (mit Stülpdeckel oder Klappdeckel) - werden aus Karton hergestellt.

Anmeldung auf Warteliste Buchbinden - Herstellen von Schachteln und Mappen Fortsetzungskurs (212-20622)

ab Do., 18.11., 18.00 Uhr
Dozentin: Helga Kemmerle

Nach einer kurzen Wiederholung des Grundwissens über die Bearbeitung von Pappe und den Einband der Pappe fertigen wir weitere Objekte an. Es wird eine weitere Variante der Schachtel, die im ersten Seminar angefertigt wurde, hergestellt. Nach der Fertigstellung kann wahlweise eine Mappe, ein Leporello oder ein Fotoalbum angefertigt werden.

Anmeldung auf Warteliste Buchbinden - Herstellen von Schachteln und Mappen Workshop (212-20623)

ab Di., 16.11., 18.00 Uhr
Dozentin: Helga Kemmerle

In diesem Workshop können eigene Objekte erstellt werden. Es erfolgt eine Hilfestellung bzw. Beratung durch die Kursleiterin.