Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf
Beruf
Schule
Schule
Grundbildung
Grundbildung
Junge vhs
Junge vhs
Logo Stadt Biberach
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Umweltbildung
Programm / Programm / 1 Politik und Gesellschaft / Umweltbildung
Seite 1 von 2

Auf den Spuren der prähistorischen Siedlerinnen und Siedler bewegen wir uns durch das Naturschutzgebiet südliches Federseeried und beleuchten die Schutzmaßnahmen für das Natur- und Kulturerbe am Federsee. Unterwegs besuchen wir die Rekonstruktion der "Siedlung Forschner", teil des UNESCO-Welterbes "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen". Eine einmalige Kombination mit den Highlights aus Archäologie und Natur im südlichen Federseeried. Die Führung wird geleitet von Gabi Beck-Michel (NABU Bad Buchau).

Kennen Sie schon alle Grünräume in Biberach?
Die Geschichte des Hirschgrabens und des Goll`schen Gartens wird erfahren und dabei Kleinode entdeckt. Landschaftsarchitekt Jürgen Kley und Stadtgärtner Ralf Mutschinski öffnen den Hirschgraben und zeigen die Goll`sche Gartenanlage. Dabei wird auf die historische Entwicklung, das Gestaltungskonzept und die Pflanzen vor Ort eingegangen.

Anmeldung möglich Arboretum Wennedach- Sommershausen (212-10416)

ab Fr., 22.10., 16.00 Uhr
Dozent: Michael Wilhelm

Angelegt wurde das Arboretum mit dem Bau des Herrenhauses vor 120 Jahren von dem Freiherrn von Koenig-Warthausen. Im 19. Jahrhundert entstanden solche Sammlungen verschiedenartiger, meist exotischer Gehölze nicht nur aus botanischem Interesse, sondern um der Bevölkerung, die nicht die Möglichkeit zu aufwändigen Schiffsreisen hatte, die Welt nach Hause zu bringen und am Wissensgewinn der Eliten teilhaben zu lassen.

Plätze frei Hochwasser in Biberach (212-10417)

ab Di., 1.2., 18.00 Uhr

In den Jahren 2016 und 2021 musste Biberach und die nähere Umgebung – innerhalb von nur fünf Jahren – vier „Jahrhunderthochwasser“ erleben. Auch wenn dieser Ausdruck fachlich nicht ganz korrekt ist, sind die damit verbunden Starkregenereignisse mindestens außergewöhnlich, wenn nicht katastrophal. Wer noch einen Beweis für den Klimawandel benötigte, weiß nun, dass auch sogenannte gemäßigte Breiten betroffen sind. Museumsleiter Frank Brunecker erläutert in einem reich bebilderten Vortrag, warum es gerade auch Biberach an der Riß trifft.

Plätze frei Land des Honigs (212-10424)

ab So., 21.11., 18.00 Uhr
Dozent: Adrian Kutter

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Die Wiese (212-10425)

ab So., 12.12., 18.00 Uhr
Dozent: Adrian Kutter

Derzeit keine Informationen verfügbar

Plätze frei Online: Glanz und Glamour - sauber und schön mit Kunststoffen? (212-10429)

ab Di., 26.10., 19.00 Uhr
Dozentin: Daniela Hubloher

In Kosmetikprodukten, Wasch- und Reinigungsmitteln steckt Mikroplastik. Das sind kleine und kleinste Kunststoffteilchen, die beispielsweise als Peeling- oder Schleifmittel dienen. Einige Anbieter verzichten inzwischen darauf, setzen dafür aber vermehrt flüssige Kunststoffe ein. Im Vortrag erhalten Sie Tipps, wie sich Kunststoffe in Kosmetika und Reinigungsprodukten vermeiden lassen, bei welchen Werbebotschaften es heißt, wachsam zu sein und welche Siegel vertrauenswürdig sind.

Der Vortrag wird von der Verbraucherzentrale Hessen (Projekt Plastik sparen) organisiert. Teilnehmer der vhs Biberach können kostenfrei als Gast dabei sein.

Beim Einkauf im Supermarkt Plastik zu sparen, kann mühsam sein: Schon im Gemüseregal ist vieles verpackt. Mit unserem Faktencheck Verpackungsmüll wird gezeigt, warum Plastikmüll in vielerlei Hinsicht ein Problem ist, wie das mit dem Recycling funktioniert und ob Bioplastik, Karton, Bambus und Glas die besseren Alternativen sind.
Der Vortrag wird von der Verbraucherzentrale Hessen (Projekt Plastik sparen) organisiert. Teilnehmer der vhs Biberach können kostenfrei als Gast dabei sein.

Kerstin Törpe
Projektmanagerin der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften

Dr. Ole Sparenberg
Department für Geschichte, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)



Seite 1 von 2